Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 49.1898-1899

Page: 229
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1898_1899/0249
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
•Dom Büchermarkt.

333 u. 33H. Gittert hären zu den Magazinen der Weingroßhandlung von F. Mühlbauer in passau.
Entwurf von Hans Friede!, München; Ausführung von Johann Hofer, Paffau. (*/IS d. wirk!. Größe.)

auch typographisch hübsch ausgestattete peft enthält
auf der Innenseite des Umschlags ein Aalendarium
und hat dadurch alle Aussicht, zum oft befragten
pausfreund zu werden. N.

oderne Ziermotive für Ruust und Gewerbe.

Kunstverlag Aosmos, (Aöhler ch Jordan),
Alünchen; jO Lief. zus. sä AI., einzelne Lieferungen
je 2 AI.

Es war vorauszusehen, daß mit dem Umsich-
greifen der modernen dekorativen Aunst auch das
Bedürfniß erwachte, für diejenigen, welche die neuen
Bahnen nicht selbständig wandeln konnten, Weg-
weiser oder gar Arücken zu beschaffen, damit sie
nicht allzu weit hinten dran bliebeit. Auch die vor-
liegenden Blätter sind aus diesem „dringenden Be-
dürfniß" hervorgegangen; sie wollen die neue Be-
wegung im Gebiete der „angewandten Aunst" fördern
und verbreiten Helsen, durch „durchgeführte Entwürfe,

in denen sich eine bestimmte Individualität ausspricht".
Aber wie allemal bei plötzlichem Erfassen eines neuen
Bekenntnisses die Bekehrten die fanatischsten Verfechter
des neuen Glaubens zu werden und die Absichten
der Begründer zu übertreiben und zu entstellen pflegen,
so hat sich auch das obengenannte Werk — soweit
sich aus den vorliegenden 5 Tafeln schließen läßt —
davon nicht frei zu halten gewußt. Alöge der Fort
gang der Sammlung diesen Vorwurf widerlegen. G.

ie Reramik in der Baukunst. Von Richard
Borrmann. Handbuch der Architektur, I. Theil,
Band. Stuttgart, Arnold Bergsträßer. \52 Seiten,
Preis 8 Alk.

Innerhalb eines verhältnißmäßig engen Rahmens
bringt der Verfasser das weite Gebiet der Baukeramik
zu klarer und übersichtlicher Darstellung. In der
Einleitung giebt er zunächst einen Aeberblick über
die verschiedenen Arten der keramischen Dekorationen,

Kunst und Handwerk. ‘VJ. Iastrg. Heft 8.

229

32
loading ...