Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 52.1901-1902

Page: 119
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1901_1902/0132
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten.

''Tum Plakatwettbewerb des
(§) Banner Bürger-Vereins ff.
letztes Heft S. 82) ist noch nachzu-
tragen, daß der Verein sich vor-
behält, gegebenen Falles außer den
drei zu prämiierenden Entwürfen
noch weitere zu erwerben. Dem
Preisgericht gehören sieben Herren
an, Gberbürgermeister I)r. Lantze,

Rob. Barthels (Vorsitzender des
Barmer Aunstvereins), Aommerzien-
rat Blanke, Baumeister Fischer,

Architekt Langenbach, Aommerzien-
rat Molineus, Wilh. Hyll (Teil-
haber einer graphischen Aunst-
anstalt); ein Alaler befindet sich
nicht darunter. - (Die zur Ver-
wendung auf dem Plakat vorge-
schlagenen Motive aus der Gegend
von Barnren können inr Sekretariat
des Bayerischen Aunstgewerbevereins
eingesehen werden. Iu beziehen sind dieselben samt
dem Programm von ID. Hyll, Barmen, Neuer-
weg ^3n') ch

"Zecken- und Wandmalereien. Zu dem aus S. 52
des vorletzten Heftes erwähnten Preisausschreiben
wird uns berichtigend mitgeteilt, daß der Satz über
die Detailzeichnungen lauten sollte: Zn diesen Preisen
ist das Nachliefern der zugehörigen Detailzeichnungen
nicht mit inbegriffen.

,96 u. ,9?. Kakesdosen (Zinnlegierung „©firis") von Malier Scherf & Co.,
Nürnberg. (L/4 der wirkt. Gr.) Nüster geschützt.

Berichtigung. Zu unserer Besprechung der
Zeitschrift „Die Werkstatt der Ärmst" berichtigen
wir, daß Fritz Hellwag (nicht Hollweg) als ver-
antwortlicher Schriftleiter zeichnet.

Unsere Bilder. Nach der reichen Bluinen-
lese auf dem Feld der nialenden und zeichnenden
Aunst, wie sie der Volzsche Nachlaß ergeben hat,
folgen einige Nketallarbeiten alter und neuer Art;
bei den Schmiedearbeiten sagt der Textunterdruck alles
Wissenswerte — bei dem Zinngeräte von w. Scherf
in Nürnberg ist noch zu ergänzen, daß an deren
Entwürfen insbesoitdere u. a. Friedrich Adler in
München beteiligt ist, der auch mit Auszeichnung bei
dem oben (S. ff?) erwähnten Tapetenwettbewerb
initgekämpft hat.

Vaeßiraze.

/Crftc Internationale Ausstellung für moderne
dekorative Run st in Turin 1902. Das Türmer
Tonnte hat die von dem Vorsitzenden des deutschen
Arbeitsausschusses H. E. v. Berlepsch vorgelegten
Pläne zum Bau der Deutschen Galerie ohne Bean-
standung angenommen. während die meisten übrigen
Nationen in langen, gleichmäßig breiten und hohen
Galerien sich niederlassen und vielfach das Aojen-
Systenr anwenden, wird die deutsche Abteilung ein
abwechselungsreicher Gruppenbau, mit ganz ver-
schiedenartigen Aäuinen.

,98. Toilette - Spiegel (Zinnlegieriing „©siris") von Malter
Scherf 8c Co., Nürnberg. (‘/4 d. w. Gr.) Master geschützt.

^ehr- ltud Versuchateliers für angewandte und
^ freie Runst werden in München unter Leitung
des Bildhauers Herm. Dbrist und des Malers

US
loading ...