Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 52.1901-1902

Page: 343
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1901_1902/0364
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kleine Nachrichten,

(Meine (Nachrichten.

(Dereine, (Museen, Schuten, -Äuesiektungen,
Mektkewerke ^rc.

^Kunstgewerbliches aus (Österreich.

Für die pflege

des Aunstgewerbes geschieht in Österreich in
neuerer Zeit bekanntlich viel, und manche Einrich-
tungen von dort können auch uns als Vorbild dienen.
Die kunstgewerblichen Fachschulen im Reiche stehen
mit der CEenlralc für
Aunstgcwerbe, dem k. k.

R t u s e u m f ü r A u n st
und Industrie in
Wien, in reger Ver-
bindung. Was in den
Ateliers der Fachschulen
entworfen uitd gefertigt
wird, bleibt nicht an
der Erzeugungsstätte
stehen, sondern wird,
ähitlich wie die Bild-
schöpfungen unserer
Kunstmaler, in Aisten
verpackt und nach grö-
ßeren Industriecentren
des Reiches von Zeit
zu Zeit verschickt. Dort
wird es auf sog. W an-
der a u s st e l l u n g e n
als kunstgewerbliche
Neuheit für die ge-
werblichen Areise öffent-
lich und unentgeltlich
zur Besichtigung aus-
gestellt. Die Gewerbe
in den Provinzstädten
erhalten durch die neuen
Etilformen, Wüster und
Modelle wieder neue
Echaffensanregung,
und einzelnes wird bei
dieser Gelegenheit an die
Ausstellungsbesucher
käuflich abgegeben. Der
Gewerbfleiß wird hier-
durch gefördert, das
Auge übt sich, die Ver-
treter der Aunstgewerbe
der einzelnen Provinzen
treten auf diese Weise
miteinander in Füh-
lung und in gegen-

seitigen Wettbewerb. Durch solche permanente
Wanderausstellungen wird zugleich eine stete Aon-
trolle über das kunstgewerbliche schaffen, über Neu-
heiten und Fortschritte auf jenem vielverzweigten
Gebiete ermöglicht. Das kann nur ermunternd
wirken und Gutes bringen. Vor einiger Zeit fand in
Bozen in den parterreräumen des Merkantilgebäudes
in der Eilbergaffe eine solche Wanderausstellung statt.
Es zeigte sich hier wieder, daß man auf kleineren,
öfter wiederkehrendcn Ausstellungen sehen und lernen

57S u. 576. Kandelaber für elektr. Licht von der Aktiengesellschaft für Fabrikation von Bronze-
waren und Zinkguß, vormals I. L. Spinn & Sohn. Entwürfe von Arno Koernig und

lVill'f Dreßler, Berlin.

3^3
loading ...