Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 71.1921

Page: 19
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1921/0027
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
dem Drang, sich
um jeden Preis
zu entobjektivie-
ren, die Subjek-
tivität, das eigene
,.Originale" ans
Licht zu setzen,
das große Wollen,
das tiefe Empfin-
den möglichst
deutlich zur all-
gemeinen Kennt-
nis zu bringen —
ob dabei einige
wichtige „hand-
werkliche Tüch-
tigkeiten" fehlen
oder nicht. Jedes
Kind, das Linien
auf die" Tafel krit-
zelt, ist ja schon
Künstler, und je-
des Irrenhaus
wird zur Akade-
mie (siehe unter
den,.Kleinen Mit-
teilungen"). Der
Künstler arbeitet
weniger für den
Kunstsinn und
den Geldbeutel
des Bestellers als
für den unbe-
kannten Käufer,
für das „große"
Publikum das
sich mit seinen
Werken in den
vielen Ausstel-
lungen beschäfti-
gen soll. Unzähl-
bar sind die Nu-
ancen an Künst-
lerischem, die
dem Publikum so
entgegentreten,
teils subjektivi-
stische, teils sol-
che, die sich in

Gruppen und
Grüppchen zu-
sammenschlie-
ßen. Vieles ist

KARL KNAPPE, München

Gelb. Donaukalkstein.

Christus über einem Altar
Qeltofing. 130 cm

in der fiebernden
Hast nach Ruhm
und schnellstem
Erfolg entstan-
den, vieles in der
tollen Jagd, einen
eben,.Modernen"
an Modernität zu
überbieten, nicht
ebenso viel in der
stillen ehrlichen
Seelenwerkstatt
großen Könnens
und unbefange-
nen Wollens.

Die Masse der
Künstler spricht
zur Masse des
Volkes. Die Masse
soll und muß
sich mit dem
Künstler beschäl
tigen, nicht etwa
wie früher, ledig-
lich genießend,
durch die Kunst
erhoben, belehrt,
geführt, sondern
wie der einstige
auftraggehende
Mäzen urteilend
und erwerbend.
Das Kunstwerk
ist frei angebo-
tene Ware, das
von der Masse
wie ein Gegen-
stand des tägli-
chen Lebens ge-
kauft werden soll.
In der Masse sind
aber immer nur

einzelne, die
Kenntnis und in-
nere Beziehung
zu einem Objekt
haben, und je ei-
genartiger und
schwieriger, je in-
dividueller und
geheimnisvoller
das Objekt ist,
um so geringer

Li

3*
loading ...