Bayerischer Kunstgewerbe-Verein [Editor]
Kunst und Handwerk: Zeitschrift für Kunstgewerbe und Kunsthandwerk seit 1851 — 80.1930

Page: 26
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kuh1930/0032
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Majolika-Vaje, Kcksdofe, Birnenkrug mit Laufglafur
jofef Leipfinger, Kcramifche Wetkftätte, München

Keramik. Walter Bo[[c, Kuffiein

Kttamiktaum.Aus der Export-Muftctfchau des Bayerischen Kunfr
gcwcrbc-Vcrcins e.V., München, Pfandhausfttafie 7

und zwar der größte Markt der Welt! Daraus ergibt lieh mit
unerbittlicher Logik die Folge, daß alle Vorführungen auf der
Meffe verfehlt find, die einen anderen Zweck verfolgen als
den ganz nüchternen, den Verkauf. Für Darbietung einzelner
Spitzenleiftungen, für Repräfentation, ift auf der Meffe kein
Platz! Gerade von den Kunftgewerblern wird gegen diefen
Grundfatz häufig verftoßen! Es ift falfch,D'mge auf der Meffe
auszuftellen, die nicht verkäuflich find, nur weil man zeigen
will, was man kann, Dinge, die die Aufmerkfamkeit des Käu-
fers von dem Eigentlichen ablenken, was man ihm verkaufen
will! Niemandes Zeit ift fo koftbar, als gerade die des Ein-
käufers auf der Leipziger Meffe! Diefer Erkenntnis Rechnung
tragend foll alles, was nicht unmittelbar dem Verkaufe dient,
vom Meßftande wegbleiben! Schauftücke ziehen Sehleute
an und Sehleute find folche, die fehen und bewundern, aber
nichts kaufen! Anders bei Ausfüllungen! Einer Ausftellung
werden gerade Spitzenleiftungen, eben Ausftellungsftücke,
willkommen fein,denn in einer Ausftellung will man ja etwas
fehen! Der weitaus überwiegende Teil der Befucher kommt
lediglich in diefer Abficht und nur ganz wenige befuchen eine
Ausftellung um da etwas zu kaufen.

Doch fei damit nicht etwa der Leitfatz aufgeftellt, daß Hoch-
wertiges von der Leipziger Meffe fernzuhalten fei. Ganz im
Gegenteil: Je hochwertiger einer den Durchfdmitt feiner Er-
zeugniffe hält, defto größer werden feine Erfolge auf der
Meffe fein. Nur muß er fich bei der Zufammenftellung der
Gegenftände, die er zur Leipziger Meffe bringen will, bewußt
fein, daß fie für den Markt beftimmt find, alfo dazu, mög-
lichft oft verkauft zu werden, nicht zu einer Schauftellung.

Damit glaube ich den Unterfdiied zwifchen Meffe und Aus-
ftellung klargemacht zu haben. Manchmal gehen allerdings
auch Meffe und Ausftellung etwas ineinander über. So ins-
besondere auf derTechnifdien Meffe. Wenn wir dafelbft die
Halle desVereins deutfdierWerkzeugmafdiinenfabriken oder
die Darbietungen der Elektrotechnik befichtigen, fo erkennen
wir fofort, daß lieh von einer folchen Mafchinenfchau der aus-
ftellungsmäßige, aufklärende und belehrende Zweck nicht

27
loading ...