Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — 18.1883

Page: 135
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1883/0070
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
135

Neuigkeiten dss Buch- und Kunsthandels. — Zeitschristen. — Jnserate.

136

„Verschönerer" gegenüber, welche die iin augenblicklichen Zu-
stande allerdings wenig schöne Ruine aus dem Bilds der
Stadt zu beseitigen strebt, und es wird auf den Beschluß
des im Anfange Dezember zusammentretenden Landtags an-
kommen, ob derselbe die zur Ausführung des Regierungs-
planes erforderlichen, auf etwa 10U0Ü8 Aiark veranschlagten
Mittel bewilligen wird.

Über dic Ncstamationsarbcitcn am Lübcckcr !>iathause

schreibt man den „Hamburger Nachrichten" folgendes: Abge-
sehen von einem für die nächsten Jahre projektirten Durch-
bau des Jnnern und namentlich des Treppenhausss wird jetzt
stückweise die Renovirung der Fassaden des alten Gebäudes
vorgenommen. Nachdem bereits vor zwsi Jahren der Rats-
faal neu dekorirt und dis herrliche Sandsteinfassade oberhalb
der Börse im vorigen Jahre erneuert ist, geht mcm jetzt an
die Verschönerung und stilgemäße Ausschmückung der nach
der Marktseite belegenen Front des Gebäudes, des sogen.
langen Hauses und desjenigen Teiles des Rathauses, welcher
im 'ersten Stock die durch ihr Schnitzwerk berllhmte Kriegs-
stube (von 1595) enthäli. Am langen Hause ist die Ein-
förmigkeit des Schieferdaches durch Anbringung einer Anzahl
erkerartiger Türmchen in geschmackvoller Weise unterbrochen.
Vor allem aber sind es bereits seit einer Reihe von Jahren
die kunstvollen Holzschnitzereien der Kriegsstube, an deren
sorgfältiger und mühevoller Restaurirung und teilweiser Er-
gänzung mit unermüdlichcm Fleiße und Aufwand namhafter
Kosten gearbeitet wird. Die Förderung dieser Arbeit schreitet
naturgemäß nur langsam fort, doch ist die Fertigstsllung des !
Kunstiverks in einigen Jahren zu erwarten. Dis durch
Schnitzereien abwechselnd mit Holzintarsien in reichster und
geschmackvollster Ausführung verzierts Wandbekleidung bildet ^
den Hauptschmuck dös altertümlichen Saales. Nachdem die !
Renovirung desselben fsrtiggestellt ist, wird beabsichtigt, auch
den Plafond des Raumes, welcher bisher keine Täfelung be-
sitzt, mit einer entsprechenden Dekoration zu versehen und zu
dem Zwecke namhafte Künstler zur Einreichung von Ent-
würfen für eine stilvolle, den Wandbekleidungen harmonisch
sich anschließende Zimmerdecke der Kriegsstube zu veranlassen. ^
x. Der Bildhauer Lachcr, Professor an der Staats- ^
gewerbeschule in Graz, bekannt durch eins Reihe von ihm ge- !

fertigter lsbensvoller und fein empfundener Büsten, ist von
dem Professorenkollegium der medizinischen Fakultät und einem
Komits, bestehend aus ehemaligen Schülern des verstorbenen
Professors Julius von Planer, mit der Ausführung eines
dem genannten verdienstvollenAnatomen zu errichtenden Denk-
mals betraut, nachdem der Entwurf zu demselben den vollen
Beifall der Beteiligten gefunden hatte.

Neuigkeiten des Buch- und Aunsthandels.

kteue küvkei- unü Kupfsi-ivei-Ice.

Vüllcer, ,1. VV., Ois üunst cksr Nalsrsi nuolr rsin
lrünstlsrisotisr, IsiolitfussIiLlisr Nstliocls. Dritts ^.ut-
InAS, nsu äuroliASSslisn unä uniASurbsitst von
D. Drsz-sr. 8. 181 8. DsixmZ, Durtli. Nlr. 4. —,

Asb. Nst. 5. —.

Dsr tlisorstisolis Dxours uus Dürsrs ?ropor-
tionsvsrlc. DroArarnin cksr 1ust-8tiktunA in 2ittuu.
2ittau, Druoü von k. Usnr:o1. 8. 8. 8.

Zeitschriften.

IIis Vouilsm). Vo. 551. c: ii

D'Vvl.^ >m 4I3. ^ ^

Dsiitsslis Iliiii/sitiing. Vi». 93 u. 94 ^ ^

VIis It-iuii/iiis ok Vrt. Vo. 26.

on vvüesls, vor» R. Hsatl». (ÜVllt ^.bbilä.) — Aroelc
m^tbs »r» Arsslr r»rt, vor» D. Ilarrisor». (Llit ^bbilä.) —
I'rs-Lapkaslito oollsotior», von 6. Llonlciroiiss. (Llit
bilä.) —Ho^Lrtb'bouss r»vä tovab, vor» Vobsov. (Qlit ^.b-
bilä.) — Ibs vativit^ ii» art, vov ä. Oart^vriKbt. (Llit
^bbilii.) — Vela-SHllsx. (l^lit ^bbilä.) — Ibs I^ills bust at tbs

Jnserate.

Uirolaische Uerlags-N»chhandl»ng, U. Stricker, Uerlin 6. 2., Drüderstraße 13.

HillldMchlNiNlM vo» Knrl Frikdrich Frsslilg.

Lrste Lieferung: F0 Blatt in Lichtdruck, gr. Lolio. M. F5.—

Aum ersten Male gelangen hierniit diese Schöpfungen des berühmten
Landschaften- und Historienmalers in Lichtdruck nach den Originalen zur
veröffentlichung; fürRünstlerundSammlerein höchstschätzbaresMaterial.

Inhalt der erften Lieferung: Der Rirchhof. — Heinrich IV.
flüädtet von der yarzburg. — Burg mit ausziehenden Reitern. — Bar-
barosfa vor Mailand. — Die ssolenwache. — Landschaft mit Bach und
weißer Wolke. — Areuzfahrer in der Müste. — Schlesische Landschaft
mit Riefern. — Gcbirgsschlucht mit Rriegerstaffage. — Luther ver-
brennt die Bannbulle.

Zwei weitere Lieferungen folgen in kurzer Zeit nach.

Das

Felirn drr Illngfran Maria von Albrrchi üiirrr.

Fler Trlninphwagrn dks Kaisers Ma.r

von Albrecht Dürer.

Z Blatt in Lichtdruck. gr. HO. M. 3.—

Durch nlle Duch- nnd R»»

Krraldischk Mkistrrwcrl'.e

von derJnternationalenAusstellung fürDeraldik zu Berlin

im Iahre F882.

von professor Ad. M. Dildebrandt.

FOO Tafeln groß Folio in hocheleganterLalico-Mapxe mit reicher Deckel-
preffung, Mark, in Saffianleder-Mappe s50 Mark. (Auch in FO

Dieses lverk enthält die getreuen Abbildungen der werthvollsten
Runstgegenstände, welche sich im Besitz Leiner Majestät des Peutlchen
Aailers, dcs Aronprinzen des Peutschcn Hteichs, der H»rinzen des
-?ren6ischen Arönigsyauses nnd sammtticher deutscher Aürken
befinden. Auch die vornehmsten adeligen und F)atrizier - Familien,
Aünstler, kunstgewerblichen Institute und Runsthandwerker, sowie die !
berühmtesten Sammlungen Deutschlands haben uns ihre besten und berr-
lichsten Schätze zur verfügung gestellt. Bisher existirte kein werk, das
kunstvoll hergestellte wappen und Siegel, waffen und Rüstungen aller
Art, Erzeugnisse der Goldschmiedekunst und Metallindustrie, Stein- >
gravirungen, Sculpturen, ^olzschnitzereien, Majoliken und porzellane,
gemalte und geschliffeneGläser, Arbeiten in Meerschauni und Glsenbein,
gepreßte und geschnittene Lederwaaren, Grzeugnisse der Textilindustrie,
Stickereien, seltene Aunstdrucke etc. etc. in dieser künstlerischen Aus-
sührung und in gleicher vollständigkeit veranschaulicht.

sthandlnngen ;u licürhrn. (2)

kür LMLtlieddader oüer llänülor.

Dins 8uniniIunA Autsr, ultsr Osniülcls, insist Hisäsrlünclsr, os,. 40 8tüolc,
ist kür cksn fsstsn Drsis von 2000 Dliulsru /u vsrkuufsn. -4är. sub 37072
un lluii^sii-ilsiii VoKler, Nsimur. (4)

verlag von L. A. Seemann in Leixzig.

Arieger, L. L.,

ileile cincslttiiistsrcililLeg durch Italieir.

1877. 8. br. -1 m., geb. 5 m. 50 j)f.
loading ...