Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — N.F. 5.1894

Page: 183
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1894/0101
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
183

184

Verlag von Artur Seemann in Leipzig.

Spaziergänge eines Naturforschers

von

WILLIAM MARSHALL,

Professor an der Universität Leipzig.

Mit zum Teil farbigen Zeichnungen von Albert Wagen in Basel.
Zweite verbesserte Auflage.
341 Seiten, gr. 8.
Preis: Kartonnirt 8 Mark, in Prachtband TO Mark.

Gemäldesaal in Frankfurt a.M.

Ausstellungen und Auktionen von Gemälden, Antiquitäten und Kunstgegen-
ständen. — Kataloge auf Wunsch gratis und franko durch Rudolf Mangel in
Frankfurt a. M., Kunstauktionsgeschäft, gegr. 18(59. [463]

z Pettenkofen. ~

tmr Das in dieser Zeitschrift (1890)
in einer trefflichen Radirung von Th.
Alphons publizirte köstliche Bild von
Aug. v. Pettenkofen „Am Spinnrocken",
eine Perle unter den kleineren Ölgemäl-
den des Meisters, ist zum Preise von
1000 tl. ö. W. unter der Hand zu ver-
kaufen. Offerten übernimmt die Red.
dieses Blattes (Leipzig, Gartenstraße 15).

Verlag vod E. A. S«

Geschichte der Plastik

von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
von Wilhelm Lübke.

Dritte verbesserte und vermehrte Auflage. Mit 500
Holzschnitten. 2 Bände, gr. Lex.-8. Brosch. 22 M.; in
Leinwand geb. 26 M.; in 2 Halbfranzbände geb. 30 M.

emann in Leipzig.

Geschichte der Architektur

von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart
von Wilhelm Lübke.

Sechste verbesserte und vermehrte Auflage.
2 Bände gr. Lex.-8. mit 1001 Illustrationen. 1885. Brosch.
26 M.; in Kaliko geb. 30 M.; in Halbfranz geb. 32 M.

Abriss der Geschichte
der Baustyle

als Leitfaden für den Unter-
richt und zum Selbststudium
bearbeitet von Wilh. Lübke.

4. Auflage. Mit 468 Holzschnitten.
Br. 6 M., geb. M. 7.50.

in gemeinfagltcfjert Vorträgen. IVixt ilbbiloungen. 6. Auflage in
2 Bänöen. gr. 8. tßeb. \2 ITC.; in £jalbfr. 1X1. J3.50.

„Die eindringliche Sprache, ber lebhafte Stil reiben ben Sfefer fiin, ber
„mit jtetgenber Sicrjerljeit au ber ßanb eines jiwerläffigen Führers bas weite
„(Sebiet bes Schönen buret/fireift. Die Kapitel übet bas Schöne tu ber Hatur,
„bie Dölfer ber Heiyeit unb bic fefjt ausführlich, bebanbelte Dicbtfunft finb
„mabje cSlanjpartiecn bes Bucb.es." (Ztllgcm. §tg.)

Zu dem am 1. Oktober 1893 abgeschlossenen Jahrgang der „Zeitschrift für bildende
Kunst und des Kunstgewerbeblattes" hat die unterzeichnete Verlagshandlung neue ge-
schmackvolle

Preis:

jede Decke M. 1.20.

ddecken

anfertigen lassen; die Vorderseite zeigt eine, den Heftumschlägen ähnliche, in Schwarz- und
Golddruck ausgeführte Zeichnung.

/ Decke zur „Zeitschrift" mit Kunstchronik )
( Decke zum „Kunstgewerbeblatt" Ohne Kunstchronik / •

Dnrch jede KiicIiIiiiimIIiiii;; zn beziehen.

Die Verlagsbuchhandlung: E. A. Seemann in Leipzig.

Inhalt: Die historische Sammlung der Münchener Künstlergenossensehaft. Von G. A. Horst. — Antike Einflüsse in der italienischen
Frührenaissance. Von ü. Pauli. — Die Gemälde der Akademie der schönen Künste in Florenz. — 0 Benndorf; 0. Justi:
A. Kampf; Linrtenschmit. — Preisverteilung der Ginsberg-Stiftung an der Berliner Kunstakademie. — Große Berliner Kunstaus-
stellung 1894; Ausstellung des Senats der Berliner Kunstakademie; Neubau der Berliner Museen; Ausstellung bei Schulte in
Düsseldorf. — Verein bildender Künstler in München; Die archäologische Gesellschaft in Berlin. — Dörpfeld's Ausgrabungen in
Hissarlik. — Arnold Böcklin's Atelier in Florenz. — Auktion bei Christie in London. — Zeitschriften. — Inserate.

Für die Redaktion verantwortlich Artur Seemann. — Druck von August Pries in Leipzig.
loading ...