Kunstchronik: Wochenschrift für Kunst und Kunstgewerbe — N.F. 26.1915

Page: 303
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstchronik1915/0161
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
303

Anzeige

304

Zeitlchrift für Büdierfreunde

Herausgeber: Prof, Dr. Carl Scfiüddekopf in Weimar/Prof. Dr. Georg Witkowski in Leipzig

Verlag: E. A. Seemann in Leipzig

Mit dem Aprilhefte beginnt der Neuen Folge fiebenter Jahrgang der »Zeitfchrift für
Bücherfreunde«. Für unfer Beftreben, die Zeitlchrift zum würdigen Abbild der
deutfchen Bibliophilie auf allen ihren Teilgebieten zu geltalten, erhoffen wir auch ferner die
Unterftützung der als Forfdier und Genießende mit uns Verbundenen.

Für den neuen Jahrgang können wir folgende größere, zumeift reich illuftrierte
Beiträge ankündigen:

Dr. EMIL WALDMANN, Direktor der Kunfthalle in Bremen: Fälfchungen in Graphik

und Buchgewerbe.
CARL WAGNER in Leipzig: Napoleon I. in der Lithographie.
Dr. G. A. E. BOGENG in Berlin =Wilmersdorf: Deutfche Einbandkunft der Gegenwart.
Dr. JULIUS ZEITLER in Leipzig: Kriegsdichtung vor und nach dem Kriege.
TONV KELLEN in Ellen: Aus der Gefchichte des Zeitungswefens in Belgien.
Prof. Dr. BOTHO GRAEF in Jena: Deutfche Bucbkünftler der Gegenwart VIII.

Walter Klemm.

Dr. ERNST SCHULTZE in Hamburg=Großborltel: Die Verdienlte Irlands um Schrift-
und Buchwefen.

Prof. Dr. RUDOLF SCHLÖSSER in Jena: »Vom Dom umzingelt«. Eine textkritifche

Kleinigkeit zu Schillers Jugendlyrik.
Prof. Dr. FRIEDRICH HIRTH in Wien: Der Geächtete.
LUDWIG SAENG in Darmltadt: Die ErnltAudwig-PrelTe.
GEORG SCHUMANN in Leipzig: Unbekannte Werther^Schriften,- ufw. ufw.

Ferner werden die mit vielem Beifall begrüßten Auffätze fortgefetzt:
Dr. HEINRICH KLENZ in Berlin: »Gelehrten^Kuriofitäten«
ERNST SCHULZ=BESSER in Leipzig: »Der Weltkrieg im Scherzbilde«.

Das BEIBLATT bringt nach wie vor monatlich aus den Hauptftädten der Biblio»
philie zufammenfaflende Briefe berufener Berichterrtatter, referiert über Auktionen und
neue Erfcbeinungen des Büchermarktes, (teilt in den »Kleinen Mitteilungen« alle er-
wähnenswerten EreignilTe unferes Gebietes zufammen, berichtet unter »Literatur und
Juftiz« über Gerichtsverhandlungen und Bücherverbote und verzeichnet die für Bücher-
fammler wichtigen Kataloge.

Dem Aprilheft wird ein OriginaLHolzfchnitt des baltifchen Künftlers ROLF von
HOERSCHELMANN als wertvolle Zugabe beigefügt, der andere folgen werden.

Wir hoffen auf Grund diefer Mitteilungen unferer Zeitfchrift möglichft viele neue
Freunde zu gewinnen, damit wir unfer Streben, immer Wertvolleres zu bieten, ver-
wirklichen können. Ernfthaften Intereffenten (teilen wir gegen Vergütung von 50 Pfg.
für Porto und Verpackung gern ein ganzes Heft als Probe unberechnet zur Verfügung.

Der Vierteljahrspreis beträgt wie bisher 9 Mark.

Die Herausgeber und der Verlag der »Zeitlchrift für Bücherfreunde«

Gefchäftsltelle in Leipzig, Hofpitalfiraße IIa.

Verantwortliche Redaktion: Gustav Kirstein. Verlag von E.A.Seemann in Leipzig, Hospitalstraße IIa
Druck von Ernst Hedrich Nachf., o. m. b. h., Leipzig
loading ...