Kunstgewerbeblatt: Vereinsorgan der Kunstgewerbevereine Berlin, Dresden, Düsseldorf, Elberfeld, Frankfurt a. M., Hamburg, Hannover, Karlsruhe I. B., Königsberg i. Preussen, Leipzig, Magdeburg, Pforzheim und Stuttgart — 2.1886

Page: 36
DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstgewerbeblatt1886/0043
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Bücherschau

20

Dic Ver>vcndbarkeit dcr mannigfachen an-
mutigen Motive, welche die Zeichnungen des
Mitzugoro darbieten zur Dekoration aller mög-
lichen Gegenstände und in den verschiedensten
Techniken, leuchtet ohne weiteres ein: für den
Schmnck von Schrank- und Thürfüllungen, vor-
züglich aber keramischer Produkte und als Vor-
lagen für Stickerei bieten dieselben ein reiches
Material. Jn Schulen als Borlagen benutzt,
dürsten diese Blätter sich besonders zur Ein-
führung in das Studium nach der Natur eignen,
indem es keine europäische Zeichenvorlage in der
Beobachtung der belebten Natur mit diesen Ar-
beiten aufnehmen kann. An diesen Blättern sollen

die Schüler weniger zeichnen als sehen lerncn,
um im Sinn der Japaner die Natur zu erfassen.

Der Verleger ist durch gute und zweck-
mäßige Ausstattnng den Originalen gerecht ge-
worden. Er mußte Lichtdruck zur Reproduktion
wählen, weil die größeren getuschten Flächen der
Originale nicht wohl durch ein anderes Ver-
fahren wiederzugeben wareu; der Druck erfolgte
auf Postpapier, um ein bequemes direktes Auf-
tragen auf den zu dekorirenden Gegenstand zu
ermöglichen. Die Rückseite des auf Karton ge-
druckten Titelblattes dient zugleich als Unterlage
für die durchscheinenden Lichtdrucke bei Besich-
tigung oder Benutzung als Vorlage.

Tuschzcichnung des Mitzugoro.
loading ...