Kunstmarkt: Wochenschrift für Kenner u. Sammler — 6.1909

Page: 78
DOI issue: DOI article: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/kunstmarkt_ws1909/0086
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
78

DER KUNSTMARKT

Godefroy Mayer, Kunsthändler, Paris
41 Rue Blanche

Nächstdem erscheint: Porträtkatalog Nr. 27
nach Kupferstechern geordnet, mit Reproduktionen, alphabetischem und
topographischem Index, enthaltend die gestochenen Werke von Alix,
Balechon, Beauvarlet, Bervic, Carmontelle, Cars Chereau, Daulle, Debu-
court, Delff, Drevet (146 Nummern), Van Dyck (180 Nummern), Gautier
d’Agoty, Goltzius, Grateloup, Hollar, Janinet, Masson, Morin, Nanteuil
(166 Nummern), Pfeiffer, Poilly, Schmidt, Suyderhoef, Wille usw. usw.,
Schabkunstporträts, Englische Schule, Russica usw. — 3011 Nummern.

Anlrnilf alter Kupferstiche jeder Art, besonders französische und eng-
AIlKdUl lische Stiche, Schabkunstblätter, Linienstiche, dekorative Por-
träts jeder Zeit, Americana, alte Ansichten von New-York und Philadelphia,
Marineblätter, Russica, Polonica usw.

■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■

FRANZ KRUGER
alles von ihm, auch Original-Litho-
graphien, Radierungen etc. kauft
GLENK, Berlin 59, Unter den Linden

■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■■

J(arl JAaurer • JVtünchen
Schwanfhalersfrasse Nr. 35
gerichtlich beeidigter Sachverständiger von Gemälden
alter Meister und altertümlicher Kunstgegenstände

empfiehlt sich zur Vermittelung von Rn- u. Verkäufen
(auch Auktionen) von Oelgemälden hauptsächlich alter
Meister und Altertümern sowie auch deren Taxation.


GRLERIE GRSTON VON MRLLMRNN
KUNSTHRNDLUN<5

pcDI g kauft und verkauft jederzeit erstklassige
D t ix LI li alte Oelgemälde aller Schulen, alte Hand-
Anhaltstrasse 7 Zeichnungen und Aquarelle

ej . e
Antiquar Thierstein
Bem, Amtshausjasse 12
kauft stets
schöne Schweizeraiisithten
namentlich von
Koenig, Aberli, Lory, Hegi,
Lafond, Sprüngli etc. :: :: ::
■1 .II

Orisinal-Rudierunsen
von A. Schinncrer
Sämtliche Einzelblätter und Zyklen:
„Reise d. jg.Tobias“, „Zeichnungen eines
Verliebten“ (nur noch wenige Exemplare
verfügbar). Neu erschien:
= Heidelberg -
Zwei Blatt Radierungen ä M. 100.— u.
ä M. 40.— (je 50 Abzüge auf Jap.-Bütten)
empfiehlt
CARL LEBEAU, HEIDELBERG
Kunsthandlung und Verlag
Ansichtssendungen auf Wunsch

: Jüngerer Kunsthändler <-
gesucht
Derselbe muß gewandt im Verkehr
mit dem Publikum sein, er hat sich
eventl. auch mit dem Verkauf von
Gemälden zu befassen. Antritt eventl.
per sofort,
COMMETER’SCHE
KUNSTHANDLUNG
HAMBURG

Kunsthändler
äußerst tüchtige, energische, ar-
beitsfreudige 1. Kraft; vertrauens-
würdige, repräsentative Persön-
lichkeit, sucht ab 1. Januar 1909
passend. Engagement von Dauer.
Gefl. Angebote unter R. 439
an die Geschäftsstelle d. »Kunst-
markt« erbeten.
loading ...