Lachen links: das republikanische Witzblatt — 1.1924

Page: 358
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lachenlinks1924/0366
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
An alle Künstler und geistig Schassenden!

Liebe Freunde, Kameraden und Kollegen!

Neberall in ganz Deutschland stehen die Arbeiter im Kampf für die Erhaltung des Achtstundentages. Acht Stunden
fesseln die Arbeiter freiwillig ihren Körper an die Maschine. Acht Stunden spannen sie ihre Nerven freiwillig in den Apparat
der Industrie. Acht Stunden wollen sie mechanische, geisttötende Tätigkeit üben, acht Stunden ihren ausgemergelten müden
Körper schaffen lassen. A ch t S t u n d e n! All die Leute, die nicht wissen, was es bedeutet, acht Stunden immer dieselbe Lebel-
bewegung auszuführen, acht Stunden bis zu 1800 Metern unter der Erde zu schassen oder vor den höllischen Feuern der Dampfkessel
und Kochöfen zu stehen, diese Leute fallen über den Arbeiter her. Sie wollen — sie fordern, daß der Arbeiter seinen siechen, unter-
ernährten Körper nicht nur acht, sondern zehn, zwölf Stunden schuften läßt. Wohlgemerkt, die wollen ihn zwingen, die für sich das

358

Zeichnung von Alberk Vickle
loading ...