Lustige Blätter: schönstes buntes Witzblatt Deutschlands — 22.1907

Page: 4 2
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lb22/0063
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

S^üttf SDlittufert t>or fecf)fe.
'Dev ©emiffenß affe: 9ltfo ßier bummeln
Sic ßeruitt, an beut Dage, an bem um bie
ßöd)ffen ©üter bev 9tafion gefämpft - maß
fage id), gefämpft — gewürfelt Wirb. ©ut,
baß id) Sie treffe, junger 9)?ann, jet>t fönnen
Sie fid) vorffetten, baß 3ßt eigenes: ©emiffen
Dar 3ßiwv aus bem ^flafter emporgewaeßfett
märe, um Sie an 3ßve ftaatßbürgerlicßen
cPflid)ten 51t maimen, um 3ßnen . . .
Der anbere: 91 d), bitte, Ratten Sie mid)
nid)t am Qfocffnopf feft, id) ßabe ©ilc, id)
wollte nämlid) foeben . . .
Der ©emiffenß affe: QBaß Sie and)
gewollt ßaben mögen, eß mar falfd), grunb-
falfd); baß einzige, maß Sie motten füllten,
motten mußten, baß ßaben Sie nid)f gewollt,
90cenfd), Sie ßaben ja nid)t einmal ein Qtßaßli
flugblatt in ber £>anb! ©eßören Sie alfo and)
ju biefer Scßtafmüßenbanbe, bie ben fVeinb
maßten, inbem fie fid) von bem ßeiligen
diffus brüeft! Denn 9Rid)fwäßlen, maß ßeißt
bas? Daß ßeißf einfad), bie Droffelofiß biß
Sur Hnterftüßung beß ©egnerß treiben.
Scßämen Sie fid), junger 9)?ann! Sic ßaben
ben Donnerruf: „Dluf bie Scßansen", ber ßeute
jebeß beutfeße ©ernüt bureßgiffert, überßört,
Sic merben sunt Q3erväfer an 3ßi‘cm befferen
Selbft, am Q3afcrlanbc, Sic finb fd)timmer

(Sfraßenfsene.)
alß einer, ber neue ©emeßre auß Spanbau
ftießtt, beim baß ©emeßr fantt erfetjt merben,
aber bie verlorene Stimme beß QBäßlerß iff
itnb bleibt unerfetjlid)!
Der anbere: 9lber, fo ßören Sie bod). ..
Der ©emiffenßaffe: .^ein 91 ber! ©ß
gibt rPfüd)ten, benen gegenüber jebeß 91 ber
mit Knütteln 31t 93oben gefd)lagen merben
muß. Danfen Sie 3ßtem 6d)öpfer, ber Sie
mir in bie 9lrme getrieben ßaf, um 3ß>mn
eine scitlebenß freffenbe Oveue ju erfparen.
Hnb menn Sie ßier vor mir ftänben, fo feft
oeranferf mie ein 9Börmannfd)iff, baß Dunbert--
taufenbe an ßiegegelbern beanfprud)f, Sie
müßten bennod) mit. 'Jüßtt'it Sie biefen
93icepß bttrd) meinen Paletot ßinburdß, unb
beurteilen Sie banaeß bie 9Jiußfclfraft, mit
ber id) Sie gur Doaßlurne fd)leifen merbe.
Der anbere : Daß iff ja ganj unnötig ...
Der © emiffenß affe: ©ans unnötig!
Da fprießt bie Drücfebergermoral auß 3ß'>en.
tounberfmal nötig iff eß, Ceitfc mie Sie mit
ber 9'iafe auf ben fategorifdjen 3n'ßerafio 311
ftoßen. QBiffett Sie beim überßaupt fd)on,
men Sie müßten motten. D9icl)t einmal baß!
Sie märten, biß bie 9lnreißer mit ben Scffeln
auf ber Straße Sie überfallen, unb ber 3m
bringlid)ffe erbeutet 3ßve Stimme famf 3ßvcr

armen Seele. O sancta simplicitas! Slnb
auf fokße ßaltlofe 3vbtuibuen iff baß ßbeil
beß 9\eid)eß geffettf! 9?on ^arteigruppierung
ßabett Sie nafürtid) nid)f bie btaffefte 9lßnung.
flnb fo maß mäßlt! QBenn Sie sunt 93eifpiet
einem Scnfrumßmann 3ßve Stimme geben...
Der anbere: toeiligeß ^reusbonner*
meffer, eß iff ja gar fein Senfrumßmann ßier
aufgeffettf!
Der © emiffen ß aff e: 9ltß menn id) baß
beßauptef ßäffe! 3d) fagte rein ßßpofßefifd)
„menn"; ebenfoguf ßätte id) fagen fönnen:
menn Sie einen Sosiatbcmofraten mäßlen;
Sie feßen mir überßaupf auß mie ein D9cif-
täufer oßne eigene 9CReinung. 9tber gleid)oicl,
id) fd)teife Sie ßincitt, ob Sie motten ober itid)f!
Der anbere: 9lttmäd)tiger, id) moltte
ja sur <3Q3aßtI £affen Sie mid) bod) enblicl)
ßittein, mir ffeßen ja vor bem QCßaßtlofal!
Stimme oon innen: ©ß iff eben fed)ß
Slßr, — ber QBaßlaft ift gefd)loffcn!
Der anbere (mitfenb): Stnb Sie ßaben
midt mit 3ßver langen 9)toraIpaufe am QBäßten
oerßinberf! 9ut, menigftenß ßabe id) bie
Sd)abenfreube, baß Sie eß and) verpaßt ßaben.
Der © emiffenß affe: 3cß? 3ßaß goßt
mid) beim bie gange ©efcßid)fe an ? 3d) bin bod)
im 59’onfurß unb barf gar nid)t müßten! m.

2

No. 4
loading ...