Lustige Blätter: schönstes buntes Witzblatt Deutschlands — 22.1907

Page: 35 2
DOI issue: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lb22/0656
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile

•STEIWER-TT^G

©ne neue 3cufltn
in Dev Ülffdvc J?au.
■preifrau uon Katzenftein.
(DrightaUclcnvamme unfeveS’ ftiinbigen 23abener $«u-
S3urenu8.)
©ie ©ame, bie id) J>cute in iprer Q3illa
befvtd)te, mad)fe mir folgenbe pod)intereffante
Mitteilungen;
„9ln bem bemühten 9lbenb bed 6.9tooember
mar ed nid)f mepr fo pell mie am Mittag
unb nod) niept mehr fo bunfel mie abenbö
um elf. ©ie ßaternen brannten bereite, unb
gmar oben, mäprenb fie unten am ^fiafter
unerteueptef maren. ©ie Q3iila 6d)oller, oor
ber ber Morb paffierte, ftanb batnal3 an
ber nämlid)en ©teile, an ber fie fid) nod)
peufe befinbef. 3d) begab mid) 51t einem
93rieffaften, ber, mie icp mid) beuttid) er»

innere, einen biaucn Siubrucf mad)tc unb
fomopt red)tö mie linfö einen Sinmurf befafj.
Stne ©äufepung in biefer 9lid)tung ift oöiiig
au£gefd)loffen.
9luf bem 9liicfmege erblicffe id) einen un»
befannfett Mann, ben id) für einen öfterrekper
au£ £ing i)iett. Cinj mar am 9lbenb beö
6. 9cooember ein Sünotenpunft ber 93apn»
ltnie Ußien—Mündpen. ©er Mann fatn mir
mit großen ©dritten entgegen, mie fie in
Oberöfterreid) übiid) finb. 3d) fab) ib>n nur
einige ©efunben unb erfannte fofort, baff er
feine Cegitimationßpapicre bei fid) trug. S3
ift mir beßpalb feinen Moment gmeifetpaft,
bap er eö mar, ber gefd)offen pat.
Sr trug ben Mantel pod)gefd)lagen, ein
93emek>, baff er if>n anpatte. Ob fid) in bem
Mantel inmenbig eine ©afd)e befanb, fann
id) nid)t mit 93eftimmtpeit behaupten. 3«
biefer ©afd)e trug er jebenfallß ben 9\eootoer.
0old)en Ceuten ift alleö gugutrauen. 3d)
palte ipn für ibenüfd) mit bem Mann mit
bem grauen Q3ollbarf, obfd)on biefer gang
beftimmt fein Öfterreicper mar. ©enn ba
biefer Mann mit bem grauen 93art, ber nidpt
au£ £tng fam, ebenfalls einen 9\eooloer
befap unb glekpfalld gefd)offen pat, fo fann
e3 fid) nur um ein unb biefelbe ‘©ei'fcm
panbeln.
Sine 93iertclffunbe fpater bunfelte c3 nod)
ftärfer, aber ber 6. 9cooember mar nod)
immer oorpanben. Sinen &nall pabe id)
nidpt gepört, bagegen ben Q3rieffaffen
gang beutlid) gefepen. 5)au ift alfo un»
fd)utbig!" m.
"Verfcbicdene CCltrhung.
Mieter: O biefe ungefunbe feud)te
©omtnermopnung! Meine fyvau pat fo bad
9\eipen, baf) fie gang fd)ief gept, unb bie
©ante, bie oon 3ugenb auf fepief mar, ift
mieber gerabc gemorben!

Hm Sdarmfee.
3m bem einen 23abevoänncpen
23aben fiinfgtgtaufenb PUenfcpeu,
Seiten ’ß meiflenß uteptß gefd)abet,
Ratten läng fl fte mal gebabet!
Unb je länger id) ipn anfep’,
iDeffo trüber nürb ber YOannfee;
I1lad)t er bod) alß grofier Sauberer
^iinfgigtaufenb UTenfcpen — fauberet!
Unb id) möcpte baß bebiepten,
übod) tep fann eß jetjt mit md)teit,
iDenn — Apollo, 0 vergetp’ mir! —
Iveincn 23leiflift pab’ tep bei mir!
Our ein troefner, rofltger, alter,
^Ibgeniitgter ,$eberpalter
3tfl eß, ben im llocf id) ftnbc —
3bod) maß niitgt ber opne Ctntc?
0pne Cinte? i£rleud)tung!
UXeine £eber 3meclß 23efeud)tung
Caud)’ icp in ben Wann fee Mop —
Unb fiep’ ba! <£ß gept famoß! g. h
Kanzlerlatcin.
Hic, haec, hoc,
©er Mangler fommt mit ’m 93locf.
Is, ea, id,
Mad miU er beim bamit?
Qui, quae, quod,
9ld) ©oftogoffogotf!
Ille, illa, illud,
©er 93locf gept bod) faputt!


SÖ3ie fid; bet* ^clbmebel ^ncpfejabcl eine ©entetruppe vorfleflt.

9

No. 3
loading ...