Urk. Lehmann 19

Friedrich <III., Heiliges Römisches Reich, Kaiser>

charter

Frankfurt, 1442 Juli 29

König Friedrich stattet Kraft königlicher Macht den edlen Reinhard III. von Westerburg mit den folgenden Reichslehen aus: mit dem Hochgericht zu Habenscheid und was zu dem Kirchspiel gehört, mit zwei Tournosen am Rheinzoll zu Boppard, von jedem Fuder Wein und allem, was auf dem Rhein gehandelt wird, und mit je einem Tournosen am Zoll zu St. Goar, von dem er dem Grafen von Katzenelnbogen einen Drittel Tournos weitergibt, und am Zoll zu Mainz, unter Ableistung des Lehenseids durch Reinhard. Ankündigung des königlichen Siegels.
Language: German

Citation link: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm19  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-78750  
Metadata: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm19/manifest.json

Introimage
There are annotations to this facsimile. Individual pages with annotations are marked in "Overview" with the symbol .

Content

DWork by UB Heidelberg  Online since 27.02.2012.