Urk. Lehmann 209

Reinhard von Sickingen, Bischof von Worms

charter

Ladenburg, 1446 April 26

Bischof Reinhard I. von Worms befiehlt durch seinen Generalvikar Doktor Rudolf von Rüdesheim, Propst von St. Paul in Worms, die Einhaltung der vom Baseler Konzil wegen der Abschaffung der Konkubinen und heimlichen Ehefrauen gegebenen Verordnungen, wonach innerhalb von 30 Tagen nach Bekanntmachung der vorliegenden Anordnung Konkubinen und Ehefrauen zurückgewiesen werden müssen. Bei Missachtung dieses Befehls wird eine Strafe von 20 Goldgulden fällig, und es droht die Suspension vom kirchlichen Amt. Ankündigung des bischöflichen Siegels.
Language: Latin

Citation link: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm209  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-78826  
Metadata: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm209/manifest.json

Introimage
There are annotations to this facsimile. Individual pages with annotations are marked in "Overview" with the symbol .

Content

DWork by UB Heidelberg  Online since 07.05.2012.