Universitätsbibliothek Heidelberg, Urk. Lehmann 22

Maximilian <Römisch-Deutsches Reich, König, I.>

[Urkunde]

Augsburg, 1496 Mai 23

König Maximilian I. schreibt für den 2. August 1496 einen Reichstag nach Lindau aus und fordert die Stände des Reichs auf [hier Graf Simon VI. Wecker zu Bitsch], dort mit einem Kontingent gerüstet vor seinem Sohn und Statthalter, dem Erzherzog Philipp, zu erscheinen. Maximilian tadelt des weiteren das Ausbleiben des Gemeinen Pfennigs, der für den Türkenzug vorgesehen war, entschuldigt sein Fernbleiben auf dem Tag von Frankfurt, berichtet über die Bedrohung Italiens durch den französischen König sowie sein geplantes Vorgehen dagegen und beschreibt seinen Romzugsplan.
Language: German
Keywords:

Maximilian <Heiliges Römisches Reich, Kaiser>; Philipp <Kastilien, König>; Simon <von Bitsch>; Taxis, Johann Baptist von; Augsburg; Frankfurt am Main; Rom; Worms / Europa; Deutschland; Bayern; Augsburg; Europe; Germany; Bavaria; Augsburg / Europa; Deutschland; Hessen; Frankfurt am Main; Europe; Germany; Hesse; Frankfurt; Frankfurt am Main / Europa; Deutschland; Rheinland-Pfalz; Worms; Europe; Germany; Rheinland-Pfalz; Worms

Citation link: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm22  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-83078  
DOI: https://doi.org/10.11588/diglit.8307
Metadata: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm22/manifest.json

Introimage
There are annotations to this facsimile. Individual pages with annotations are marked in "Overview" with the symbol .

Content

DWork by UB Heidelberg   Online since 03.01.2012.