Urk. Lehmann 71

Ludwig <Kurfürst von der Pfalz, V.>, der Friedfertige (1478–1544)

charter

Heidelberg, 1516 Januar 15

Kurfürst und Pfalzgraf Ludwig V. beurkundet den Haustausch für seinen Hofbäcker Hans von Amberg. Der Hofbäcker erhält für sein Haus, das in der Siedlung am Schlossberg liegt und an den Hasengarten stößt, das dem Kurfürsten gehörende Anwesen, das Büchsenhaus genannt wird und vor dem Markbronner Tor liegt, mit dem zugehörigen Garten. Der Kurfürst überträgt das Haus in das volle Eigentum des Hofbäckers und seiner Erben und verzichtet gleichzeitg auf alle weiteren Ansprüche an dem Anwesen. Darüber hinaus befreit Ludwig V. Hans von Amberg wegen seiner bisher geleisteten Dienste von allen Abgaben und Lasten, die die Bewohner der Siedlung am Schlossberg zu tragen haben, in der Hoffnung, dass Hans von Amberg auch weiterhin ein getreuer Diener des Kurfürsten und seiner Erben bzw. Nachfolger sein möge. Ankündigung des kurfürstlichen Sekretsiegels.
Language: German

Citation link: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehm71  
URN: urn:nbn:de:bsz:16-diglit-92349  
Metadata: METS
IIIF Manifest: https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/iiif/lehm71/manifest.json

Introimage
There are annotations to this facsimile. Individual pages with annotations are marked in "Overview" with the symbol .

Content

DWork by UB Heidelberg  Online since 15.05.2013.