Lehner, Friedrich August ; Fürstlich-Hohenzollern'sches Museum <Sigmaringen> [Editor]
Verzeichniss der Gemälde — Sigmaringen, 1883

Page: 20
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehner1883/0028
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
20

Frau in rothem Kleide, einen weissen Schleier über der
gestickten rothen Haube und schaut ihm zu, während ihre
Finger mit einem aufgeschlagenen Buche beschäftigt sind.
Links hinter ihr bringt ein blaugekleideter Diener einen
Brief herein.

Ein ähnliches Bild, aber mit wesentlichen Abweichungen, im
Louyre: ecole allemande, flamande et hollandaise Nr. 279. „Le ban-
quier et sa femme.“

Ein drittes in der alten Pinakothek zu München, zweiter Saal
Nr. 138 von dem Nachahmer des Q. Massys, Marinns (Seeuw) van
Roymerswale;

Ein viertes in der Dresdener Gallerie Nr. 1722;

Ein fünftes im Museum zu Madrid Nr. 978 von demselben Ma-
rinus; ein sechstes in Antwerpen Nr. 567; ein siebentes in Valen-
ciennes; ein achtes in Berlin; ein neuntes in Kopenhagen.

Eisenmann u. Scheibler halten das Bild für ein gutes Atelierbild.

S. Geschichte der Malerei von A. Weltmann und K. Wörmann.
Leipzig 1881. Bd. II. S. 513 u. 514.

Holz, h. 0,93, b. 1,14 M.

Durch A. Müller gekauft bei Cohen in Bonn.

Ebner Nr. 31.

(4849)

Später Nachahmer der alten Kölner Schule.

17. Jahrh.

59. Maria, blau gekleidet, mit dem Kinde auf einem Throne
sitzend; über ihr schweben zwei Engelchen mit der Krone.
Zur Seife sitzen rechts St. Catharina, links St. Ursula;
über diesen je ein Engel, einen Vorhang zurückschiebend.
Beide Heilige in Prachtgewändern.

Holz, h. 0,44, b. 0,61 M.

Gekauft von Schmitz in Köln.

(4850)

Oberdeutsch,

Mit dem Zeichen des Lucas Kranach.

Vielleicht Copie nach Kranach (Sch.)

60. Geburt Christi. Das Christuskind in der Krippe wird von
sieben knieenden Engeln verehrt. Maria kniet davor, da-
loading ...