Lehner, Friedrich August ; Fürstlich-Hohenzollern'sches Museum <Sigmaringen> [Editor]
Verzeichniss der Gemälde — Sigmaringen, 1883

Page: 35
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lehner1883/0043
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
35

Oberdeutsch.

15. Jalirh.

111. Krönung Mariä. Maria sitzt auf einem Throne zwischen
Gott Vater und Sohn; über ihrem Haupte der hl. Geist,
zu beiden Seiten je ein musicirender Engel. Gemusterter
Goldgrund.

In altem Rahmen.

Holz, h. 0,255, b. 0,485 M. (sammt Rahmen).

Gekauft von K. von Mayenfisch, stammt aus Reichenau.

(2820)

Oberdeutsch.

15. Jahrh.

112. Christus am Kreuz zwischen Maria und Johannes. Auf
beiden Seiten vier Scenen aus dem Martyrium des hl.
Quirinus.

Holz, h. 1,12, b. 0,95 M.

Gekauft von K. von Mayenfisch.

(2817)

Nach Lucas Kranach.

Copirt von Rohrich d. Ae. aus Nürnberg f um 1818 (E. u. Sch.), der diese
Copie mehr als vierzigmal angefertigt haben soll (Nagler, Künstlerlesikon).

113. Porträt einer Dame in goldbrokatenem Gewände, Knie-
stück, und eines Knaben, Halbfigur, neben ihr. Wahr-
scheinlich Kurprinz Joh. Friedrich von Sachsen und seine
Mutter Sophie von Mecklenburg.

S. Schlie, Yerzeichniss der Werke älterer Meister in der Gallerie
zu Schwerin. (Schwerin 1882), S. 532.

Holz, h. 0,60, b. 0,42 M.

Gekauft von Borger in Buchau.

(891)

Oberdeutsch»

1563.

114. Auf einem Throne sitzen St. Maria mit dem Kinde und
St. Anna dem Kinde eine Frucht reichend. Hinter Maria

3*
loading ...