Kunsthaus Lempertz <Köln> [Editor]
Gemälde älterer Meister vornehmlich der italienischen und niederländischen Schulen: aus den Beständen des Landesmuseums in Darmstadt, ferner aus dem Nachlass Frau Julius Joest, Godesberg und aus dem Besitz eines norddeutschen Sammlers ; Versteigerung: 19. Oktober 1920 (Katalog Nr. 194) — Köln, 1920

Page: 14
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1920_10_19/0018
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
14 Gemälde älterer Meister.

Alonso Cano. Zugeschrieben
Granada 1601 — 1667

134 Maria mit dem Jesuskinde. Die Madonna in Halbfigur, in spanischer Bäuerinnentracht, liebkost das in
farbig gestreifte Windeln gehüllte Jesuskind. Prächtiger florentiner Goldrahmen. Leinwand. H. 75, B. 62.
(Rud. Hofmann 640.)

Jacopo Amigoni

geb. 1675 zu Venedig, gest. 1752 zu Madrid

135 Predigt des hl. Franziskus. Der Heilige steht vor der Säulenfront eines Tempels und spricht zu einer.
Zuhörermenge, die rings um ihn gruppiert ist. Leinwand. H. 57, B. 43.

%

Cranach (Werkstatt), 16. Jahrh.

136 Porträt einer Dame (dreiviertel Figur) in rotem Kleide mit aufgestelltem Kragen. Holz. H. 20,5, B. 15,2.

Nach der halb ausgelöschten Inschrift in Beziehung zum kurfürstlich sächsischen Hof.

Theodor van Tulden

geb. um 1607 zu Herzogenbusch, gest. 1676 daselbst

137 Heilige Familie. Auf einer Bank, überschattet von roter Draperie, sitzt die weiß und blau gekleidete
Maria, das nackte Kind liebkosend. Über ihre Schulter gebeugt steht St. Joseph. Leinwand. H. 170, B. 120.

van der Venne, holländischer Meister
1589—1662

138 Groteske Volksszene. Einem Bauern wird auf einem Schleifstein die Nase gewetzt, mit der Unterschrift:
„Gewoldige bosticheyt". Holz. H. 39,8, B. 55,5.

Russischer Meister

139 Stehende Maria mit dem gleichfalls stehenden nackten Jesuskinde. Maria in rotem Kleide und blauem
Überwurf vor Goldhinfergrund, rings umzogen von Wolken. Reichgeschnitzter vergoldeter Holzrahmen mit
Muschel- und Schnörkelwerk. 18. Jahrh. Leinwand. H. 230, B. 125.

140 Geburt Christi. Alte Kopie nach Carlo Maratti. Leinwand. H. 98, B. 74.

Deutscher Meister, 18. Jahrh.

141 Brustbild einer vornehmen Dame in Witwenhaube und weißem Halskragen. Halb nach rechts gewendet.
Vermutlich eine mecklenburgische Adlige darstellend. Holz. H. 66, B. 53,4.

Adam van Noort

Antwerpen 1557—1641

142 Christus und die Ehebrecherin. Links steht Christus neben Petrus und redet mit der in der Bildmitte
stehenden Ehebrecherin in orangefarbenem Kleide. Im Hintergrunde Jünger und Pharisäer. Leinwand. H. 140,
B. 180. (Rud. Hofmann 513, F. Müller 298.)

Jan Martsen

holländischer Maler in der ersten Hälfte des 17. Jahrh.

143 Zwei Genrebilder: Ein Herr und eine Dame. Beide reich gekleidet, mit federgeschmücktem Hut, sitzend.
Beide Personen einen Amor auf den Knien. Köcher, Pfeil und Bogen auf dem Boden liegend. Gegenstücke.
Das Herrenbildnis rechts unten, oberhalb des Köchers bezeichnet „J. M", monogrammiert. Holz. H. je 34,
B. je 22.

Gaspard de Csayer. Zugeschrieben

geb. 1582 zu Antwerpen, gest. 1669 zu Gent

144 Betender St. Petrus. Der Heilige steht in verzücktem Gebet neben einem Tische, auf dem mehrere Bücher
liegen. Über ihm auf einem Felsen ein krähender Hahn. Lädiert. Leinwand. H. 180, B. 98.
loading ...