Kunsthaus Lempertz <Köln> [Editor]
Möbel, Antiquitäten, Gemälde älterer und neuerer Meister aus verschiedenem rheinischen Privatbesitz: Versteigerung: 9., 10., 11., 13. Dezember 1920 (Katalog Nr. 195) — Köln, 1920

Page: 9
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1920_12_09/0013
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
167 Schreib- und Dokumentenkasten in Mahagoni. Mit schöner Innen-Einrichtung und Messingbeschlägen.
Deutschland, Mitte 19. Jahrh.

168 Wandbrett in Eichen- und Nußbaumholz mit Löwenkopf und geschnitzter alter Füllung: Engelkopf zwischen
Laubwerk. Im Kern 16. Jahrh. H. 40, B. 79.

169 Kästchen in Form eines Schreibbureaus in Miniaturformat. Verziert mit farbiger Strohmosaik. Anfang 19.
Jahrh. H. 31.

170 Kabinettkästchen mit Nußbaum fourniert. Im Innern Schiebladengliederung. 18. Jahrh.

171 Schmuckkästchen aus schwarzpoliertem Holze mit reichem Bronzebeschlag in Form eines Kommödchens.
Mitte 19. Jahrh. H. 18.

172 Holzgeschnitztes Stövchen in reich ausgesägter Arbeit. Mit Jahreszahl 1782.

173 Wandbord in Eichenholz. Geschnitzte Löwen-und Engelsköpfe und Laubwerk. Rheinland, 17. Jahrh. H. 54, B. 153.

174 Zwei verschiedene alte Kästchen, eines in Form eines Kommödchens, das andere mit Schildpatt fourniert.

175 Zwei desgleichen. Das eine mit Beinverzierungen, das andere mit Brokat beschlagen.

176 Zeitungsständer aus Holz mit reichem Messingbeschlag. Etwas bestoßen.

177 Papierkorb, aus Hirschgeweihen zusammengesetzt.

178 Niedriges Postament, in Nußbaum geschnitzt. Mit kauerndem Putto. H. 50.

179 Zwei verschiedene nordische Holzdosen, eine vierteilig.

180 Zwei verschiedene nordische Holzschalen in Form von Wikingerbooten.

181 Blumentischchen, ferner lädiertes Spinnrad.

182 Stehpültchen.

183 Zeitungsgestell aus schwarzem Holze.

184 Staffelei, schwarz.

185 Ähnliche.

186 Notenpult, schwarz.

187 Ähnliches.

188 Kleines Zierschränkchen in schwarzem Lack. — Ferner : Sockel eines Kruzifixes, mit Schildpatt fourniert,

189 Geschnitztes Schlüsselschränkchen. Mit reliefierter Metallfüllung.

190 Kasten für Musikalien, in Nußbaum geschnitzt.

191 Spinnrad, zierlich gedreht und mit Beinknöpfen verziert. 18. Jahrh.

192 Spinnrad in sehr feiner, zierlicher Drechslerarbeit.

193 Barometer in Mahagoni. Quecksilber defekt. L. 90.

Ostasiatische Kunst.

194 Japanische Salongarnitur, bestehend aus Sofa, vier Stühlen und kleinem, viereckigem Tisch aus mahagoni-
artig poliertem Hartholz. Alles mit schön durchbrochen gearbeiteten Schnitzereien. Die Sitzmöbel in Sitz
und Lehne gepolstert und mit rotem, farbig gesticktem Seidenstoff bezogen.

195 Japanischer Kabinettschrank, ganz in Goldlack, die Füllbretter mit figürlichen Einlagen in Elfenbein. Das
Gerüst des Schrankes besteht aus Bambussäulen, zwischen denen in gefälliger Gliederung Fächer, Schieb-
laden und Schrankgelasse, teils mit Schlag-, teils mit Schiebetüren. H. 135, B. 98, T. 47. Abb. Tafel 6.

196 Großer Altarschrein in Form eines rechteckigen, tiefen Kastens. Unten mit niedrigem, schrankartigem
Gelaß und zwei Schiebladen Darüber großer, tiefer Kasten mit Borden im Innern, die inneren Wände ganz
in Goldlack. Den Innenraum umrahmt eine Säulenstellung mit durchbrochen geschnitztem, vergoldetem Friei.
Ein ähnlicher Fries in der vorderen Stirnseite des Möbels. Alt-Japan. H. 173, B. 108, T. 70.
loading ...