Kunsthaus Lempertz <Köln> [Editor]
Möbel, Antiquitäten, Gemälde älterer und neuerer Meister aus verschiedenem rheinischen Privatbesitz: Versteigerung: 9., 10., 11., 13. Dezember 1920 (Katalog Nr. 195) — Köln, 1920

Page: 30
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1920_12_09/0034
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
30 Gemälde neuzeitlicher Meister.

Carl Fricdr. Deiker

geb. 1836 zu Wetzlar, gest. 1892 zu Düsseldorf

732 Keiler im Schnee. Auf verschneiter Waldlichtung vorn zwei mächtige Keiler, sich gegenüberstehend. Links
unter Bäumen ein Rudel. Bezeichnet: C. F. Deiker 1886. Leinwand. H. 55, B. 92.

733 Rudel von fünf Hirschen, über eine Bergwiese ziehend. Vorn ein Zwölfender. Bezeichnet: C. F. Deiker.
Leinwand. H. 34, B. 48.

734 Drei Hirsche im Vordergrund einer Bergwiese: Ein kapitaler Zwölfender und zwei Schmaltiere. Bezeichnet:
C. F. Deiker. Leinwand. H. 60, B. 74.

H. Dischler, 1913

735 Große Winterlandschaft. Berghang mit Fichten in frischgefallenem Schnee. Klare, sonnedurchleuchtete
Luft. Tiefblaue Schlagschatten der schneeumhüllten, sporadisch stehenden Bäume. Bezeichnet und datiert.
Leinwand. H. 100, B. 140.

Professor A. Dirks, Düsseldorf

736 Große Marine. Weite in hellgrünen Tönen gemalte Wasserfläche in leichter Bewegung. Die Bildmitte wird
betont durch eine mit zwei Männern besetzte Segelbarke mit hochragendem, braunem Segel. Kleinere Segel
im Hintergrund. Rechts hinten die dunstverhangene Silhouette einer Stadt. Schwerer, zerrissener Wolken-
himmel. Bezeichnet: A. Dirks. Öl auf Leinwand. H. 80, B. 122. Abb. Tafel 8.

737 Strandbild. Eine blaue, leichtbewegte Meeresfläche nimmt die linke Bildseite ein. Rechts zieht sich der
wenig ansteigende, grünbewachsene Dünenstrand dem Hintergrund zu, belebt von einer Anzahl kleiner Boote,
die ihm entlang verankert sind und im Winde schaukeln. Bezeichnet: A. Dirks. Öl auf Leinwand. H. 66, B. 95.

A. Engsfeld

738 Niederrheinische Landschaft im Schnee.^Vorn^vier entlaubte Pappeln, die sich in scharfen Silhouetten
vom gelb beleuchteten Himmel abheben. In das Weiß des Schnees im Vordergrunde betten sich brauntonige
Gebüschmassen. Monogrammiert A. E. Öl auf Leinwand. H. 38, B. 29.

A. Eßfeld

739 Hafen. Die Bildmitte nimmt das leichtgekräuselte Wasser ein, auf dem mehrere Ruderboote und Segelbarken.
Von rechts-schiebt^sich ein massiges Bollwerk in das Bild herein. Links über der Ufermauer Zeile alter-
tümlicher Häuser mit leuchtend roten Dächern, die sich hinten, die Bildfläche abschließend, bogenförmig
herumbiegt. Bezeichnet: A. Eßfeld. Oel auf Leinwand. H. 70, B. 95.

CarlJ Ludwig Fahrbach

geb. 1835 zu Heidelberg, wirkte in Düsseldorf

740 Großes*Waldstück. Links auf ansteigendem .Gelände ein lichter, herbstlich gefärbter Buchenwald, Nach
rechts hinüber siehtj man auf sonnebeschienene Heidelandschaft. Bezeichnet: C. L. Fahrbach 1901. Lein-
wand. H.1125, B. 180. Abb. Tafel 10.

741 Großes Waldstück.* Herbstlich gefärbter Buchenwald mit reizvollem Durchblick nach rechts und breiter,
sonnebeschienener Lichtung in der Mitte, wo einige Rehe sich bewegen. Bezeichnet : C. L. Fahrbach. Lein-
wand. H. 125, B. 180.

A. Flamm, Nachlaß

742 Italienische Mauer-Ruine, weiß und grau getönt, überschattet von saftig grünem Buschwerk. In der Ferne
Landhaus auf grünem Hügel. Bezeichnet: A. Flamm, Nachlaß. Öl auf Karton. H. 37, B. 25.

743 Italienische Landschaft mit großem See, in den sich von rechts ein mit grünem Buschwerk bewachsenes
Ufer zungenartig hineinschiebt. Im Hintergrund blaue Hügelkette. Bezeichnet: A. Flamm, Nachlaß. Öl auf
Karton. H. 29, B. 43.

744j[Italienische Küste. Links dehnt sich blaue, unbewegte See, rechts steile Felsenküste. Bezeichnet: A. Flamm,
Nachlaß. Öl auf Karton. H. 32, B. 46.

745 Italienische Felsenküste. Reichzerklüftete Felsenmasse, die sich von rechts in die See hineinschiebt. Be-
zeichnet: A. Flamm, Nachlaß. Karton. H. 16, B. 25.
loading ...