Kunsthaus Lempertz [Hrsg.]
Hervorragende Gemälde neuzeitlicher und älterer Meister: aus deutschem Museumsbesitz und aus Privathand ; Eröffnungs-Versteigerung in unserem neuerbauten Oberlicht-Saale ; Versteigerung: 8. Mai 1923 (Katalog Nr. 213) — Köln, 1923

Seite: 4
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1923_05_08/0010
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Monogrammiert AL, Carl Rettberg

74 Carneval in Köln 1873. Weißgehöhte Bleistiftzeichnung, den 84 Parklandschaft. Rechts auf einer Bank sitzt ein junges
damaligen Fastnachtszug in mehreren Abteilungen darstel- Mädchen, dem ein junger Mann im Biedermeierkostüm auf
lend. Monogrammiert. Gerahmt. H. 37, B. 50. der Laute vorspielt. Bezeichnet. Holz. H. 42, B. 50.

Johann Ludwig Ernst Morgenstern & Rinal

geb. 1738 zu Rudolstadt, gest. 1819 zu Frankfurt a. M. 85 Kleine Flußlandschaft mit Gehöft und Figurenstaffage. Be-

75 Kirchen-Inneres mit Figuren. Blick von der im Renais- zeichnet, Oel auf Holz. H. 17, B. 23.
sancestil gebauten Vorhalle durch das gotische Schiff auf

den Hochaltar im Hintergründe. Der Vordergrund im Gold-, Professor Ernst Roeber

der Mittel- und Hintergrund im Silberton gehalten. Eine . . 1H4Q . -p]Un , , , 101C- n.. t

i ,, ii . -r-^- i • v jh u i u j geb. lo4v zu rMberield, gest. 1915 zu Dusseldorf.

Anzahl kleine Figurchen m Zopfkostumen beleben das Bild. 6 ' 5 '

Links Monogramm und Jahreszahl 1787. Oel auf Eichen- 86 Begegnung, Mann in altdeutscher Tracht begegnet im

holz H 21 B 28 Walde einem Amor. Bezeichnet: Ernst Roeber 86 Be-
gegnung. Aquarell, H. 30, B. 19.

Professor Fritz Neuhaus

geb. 1852 zu Elberfeld, lebt in Düsseldorf. C. Röchling, Berlin

76 König Friedrich Wilhelm I. und die Salzburger Protestan- 87 Gefecht zwischen Deutschen und Franzosen bei Erstür-
ten. & Auf einer vom Regen durchweichten Landstraße mimg eines Schlosses im Krieg 1870/71. Bezeichnet: C.
kommt der dicht gedrängte Zug der Protestanten zu Fuß Röchling. Oel auf Leinwand. H. 105, B. 140.

und zu Wagen heran, vorn ein stattlicher Alter, der aus der

Bibel vorliest. Rechts hält die Hofkarosse des Königs, der Ernst Friedrich Wilhelm Roegge, München

sich barhäuptig, ein Gebetbuch in der Rechten, herauslehnt, geb 1829 in Osterkappeln, gest. 1908 in Düsseldorf

um den Zug zu betrachten. Bezeichnet: Fritz Neuhaus Df. n. .... c, , .. , , ,.

82. Oel auf Leinwand. H. 243, B. 381. Siehe Müller- 88 Die ™gienge(' Stubenmädchen liest einen zerrissenen

S'nöer V S 220 VOm "cden aufgehobenen Brief. Bezeichnet: W. Roegge.

1 Abb Taf 1 au^ Leinwand. H. 61, B. 42.

Henrik Nordenberg V. Rovast

geb. 1857 in Blekinge, lebt in Düsseldorf. 89 Zechende Landsknechte. Bezeichnet. Oel auf Leinwand.

77 Alte Frau, strickend, in hochlehnigem Sessel sitzend. Tusch- H. 21, B. 26.
Zeichnung. Bezeichnet: Henrik Nordenberg. H. 38, B. 28.

Karl Ludwig Scheins

Professor Georg Oeder geb. 1808 in Aachen, gest. 1879 in Düsseldorf,

geb. 1846 zu Aachen, lebt in Düsseldorf. 90 Waldlichtung in Mondbeleuchtung. In der offenen Mitte

78 Waldinneres in Sommerstimmung. Gelichteter, sonnedurch- Figurenstaffage. Bezeichnet: L. Scheins. Oel auf Lein-
leuchteter Laubwald, im Mittelgrunde zwei Frauen beim wand. H. 85, B. 80.

Holzsammeln, Bezeichnet: G. Oeder. Oel auf Leinwand.

H. 33. B. 44. Kaspar Scheuren

geb. 1810 in Aachen, gest. 1887 in Düsseldorf.
Henri Ottevaere, Brüssel 91 Hügelige Landschaft mit Baumschlag und Gehöft im Hin-
geb. 1870 in Brüssel. tergrunde. Bezeichnet: C. Scheuren. Oel auf Papier, das

79 „Abend am Zierikzee in Holland." Große Landschaft mit auf HoIz gezogen. H. 37, B. 49.
weiter Fernsicht. Monogrammiert HO. 1909. Kohlezeich-
nung. H. 97, B. 129. Aug. Rob. Rudolph Schietzold

geb. 1842 in Dresden, lebt in München.

Francois onstant Petit ^2 Große bayerische Landschaft mit Heuernte. Links dehnt

geb. 1819 zu Douai. sjcn ejn großer See, rechts eine Wiese, auf der von Bauern

80 Dame in der Theaterloge in weißem Dekollete auf rotem und Bäuerinnen zwei mit Kühen bespannte Heuwagen be-
Divan, das Opernglas an die Augen führend. Lebensgroßes laden werden. Im Hintergrund nebelverhangene Berg-
Hüftbild nach links. Oel auf Leinwand. H, 78, B. 61. kette. — Prächtig durchgeführtes koloristisch reizvolles

Bild. — Bezeichnet: R. Schietzold Mchn. Oel auf Lein-
Professor Bernhard Plockhorst wand. H. 65, B. 122.
geb. 1825 zu Braunschweig, gest. 1907 zu Berlin.

81 Kampf zwischen Michael und Satan um Mosis Leichnam.
Ueber dem von Engeln emporgetragenen Leichnam schwebt
der Erzengel mit ausgebreiteten Schwingen, Schild und
Schwert haltend, den im Hintergrund erscheinenden Satan
abwehrend. Bezeichnet: Plockhorst 1863. Oel auf Lein-
wand. H. 262, B, 204. Siehe Müller-Singer VI. S. 222.

Francisco Pradilla

geb. 1847 zu Villanueva, gest. 1921 als Direktor des
Prado-Museums zu Madrid.

82 Spanischer Gelehrter. Bruststück nach links gewendet, im
Ornat: Rotes Barett, weißer Pelzmantel, goldene Halskette.
Er liest in einem Buch, welches auf einem mit anderen
Büchern und Instrumenten belegten Pult liegt. Hintergrund
grau mit leichtem Tapisserie-Muster. Aquarell. H. 71, B. 50.

Albert Reibmayr

geb. 1881 in Linz a. D., lebt in Cleve.

83 Kühe im Almstall. Zwei Kühe stehen vor einer Sperr-
hürde im Stall. Nach hinten sonniger Landschaftsdurch-
blick. Bezeichnet: A. Reibmayr. Oel auf Leinwand.
H. 64, B. 94.

Prof, Robert Schleich

geb. 1845 zu München, lebt daselbst.

93 Jägerrast vor Bauerngehöften links, die von herbstlich ge-
färbten Bäumen überragt werden. Berittene Jäger und
Damen, Knechte mit Hunden in farbigen Kostümen. Be-
zeichnet: Robert Schleich München. Oel auf Holz. H. 23,
B. 39.

August Schlüter

geb. 1858 zu Münster i. W., lebt zu Düsseldorf.

94 Waldbach im Vorfrühling. Hochstämmigen Buchenschlag
durchschneidet von hinten nach vorn ein Bach, Oel auf
Leinwand. H. 57, B. 42.

Wilhelm Heinrich Schmidt

geb. 1819 zu Amsterdam, gest. 1849 zu Delft.

95 Gebet bei der Leiche, Im Dunkel einer Kirche stehen vor
halbgeschlossenem Sarge ein Meßner mit Kreuz und vier
Mönche mit Kerzen. Vorn knieen vier weinende Kinder.
Weiter nach rechts knieende und stehende Trauer-Ver-
sammlung. Kostüm des 17. Jahrh. Unten Aufschrift:
Apccal. XIV, 13. Oel auf Leinwand. H. 118, B. 150.
loading ...