Kunsthaus Lempertz <Köln> [Editor]
Palais Schaumburg, Bonn Koblenzerstrasse 141: Konkursmasse Frau Alexander Zoubkoff, Victoria, geborene Prinzessin von Preussen ; die Versteigerung erfolgt im Auftrag des Konkursverwalters, Herrn Rechtsanwalt Dr. Rhein, Bonn ; Versteigerung: 15. bis 19. Oktober 1929 (Katalog Nr. 287) — Köln, [1929]

Page: 27
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lempertz1929_10_15/0033
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
MOBILIAR DES 17.—19. JAHRHUNDERTS

27

736 Louis XVI.-Bank in Nußbaum, auf vier gekehlten Füßen. Die Lehne mit zwei fein geschnitzten Vasen
und Durchbrüchen. Rheinisch, Ende 18. Jahrh. B. 100.

737 Paar Louis XVL-Fauteuils von schön geschweiftem und gekehltem Aufbau. Die Armlehnen vorn mit
Akanthus geschnitzt. Seidendamast-Bezug. Deutsch, Ende 18. Jahrh. Abbildung Tafel 10

738 Louis XVI.-Bank, ohne Rückenlehne, mit steilen Armlehnen. Nußbaum. Mit geschnitzten Lorbeerkränzen
und Schuppenstäben. Rote Seidendamast-Polsterung. Deutsch, Ende 18. Jahrh. B. 185.

Abbildung Tafel 12

739 Barock-Armlehn-Sessel in Nußbaum. Die Beine gedreht und durch Kreuzsteg verbunden. Die geschwun-
genen Armlehnen am Ansatz und an der vorderen Volute mit Akanthus geschnitzt. Die Lehnenbekrönung
mit Maskaron geschnitzt. Holländisch, um 1700. Neuer Bezug. Abbildung Tafel 10

740 Paar Stühle zu vorigem Sessel passend. Gleiche Zeit. Auch hier neuer Bezug. Abbildung Tafel 10

741 Drei gleiche Louis XVI.-Stühle. Geriefelte runde Beine, ovale gewölbte Lehne. Vordere Zarge und
Lehnenbekrönung mit Schleifenwerk geschnitzt. Weiß und vergoldet. Rheinisch, um 1780.

Abbildung Tafel 13

742 Paar Louis XVI.-Armlehn-Sessel. Die runden Füße gekehlt und geschnitzt, die vordere Zarge mit
Blumen geschnitzt. Die Berandungslinien der Rücken- und Armlehnen mit zierlichem Perlstab. Belgisch,
um 1780. Abbildung Tafel 10

743 Armlehn-Sessel in Nußbaum. Die Beine geschweift, die Armlehnen und ihre Stützen gleichfalls. Neuer
Seidendamast-Bezug. Süddeutsch, 18. Jahrh.

744 Paar Louis XVI.-Stühle in Nußbaum. Die Lehne mit Stabwerk geschnitzt. Der Lehnen-Durchbruch mit
banddurchschlungenem Medaillon. Die kantigen Füße gekehlt. Rheinisch, Ende 18. Jahrh.

Abbildung Tafel 13

745 Paar Empire-Stühle in Mahagoni. Die gerundete Lehne mit gestäbtem Vasen-Durchbruch, das Kopfbrett
der Lehne mit eingelegtem Messingfries. Deutscher Klassizismus um 1800.

746 Paar Louis XVI.-Stühle in Nußbaum. Die Lehne mit Lyra-Durchbruch. Deutscher Klassizismus um 1800.

747 Zwei verschiedene Louis XVI.-Stühle. Die Lehnen-Durchbrüche mit verschlungenem Bandwerk, bzw.
in Vasenform. Rheinisch, Ende 18. Jahrh.

748 Barockstuhl. Die geschweiften Beine und die geschwungene, gestäbte Lehne mit Rocaillenschnitzwerk.
Rheinisch, Mitte 18. Jahrh. Abbildung Tafel 13

749 Vierländer Armlehn-Sessel. Die Armlehnen geschweift. Die Rückenlehne mit reichen Ornament-
schnitzereien, datiert 1798.

750 Englischer Sheraton-Stuhl in Mahagoni. Die kartuschenförmige offene Lehne in der Mitte mit sehr
feingeschnittenem vasenartigen Durchbruch. Englisch, 18. Jahrh.

751 Barockstuhl in Nußbaum. Beine und Zargen geschweift, mit Rocaillen und Blattwerk geschnitzt. Gleiches
Schnitzwerk an der kartuschenförmigen Lehne. Süddeutsch, um 1750. Abbildung Tafel 13

752 Italienischer Barock-Armlehn-Sessel von allseitig stark geschweifter Form. Armlehnen, kartuschen-
förmige Rücklehne, geschweifte Beine mit reichem Rocaillenschnitzwerk. 18. Jahrh.

Abbildung Tafel 11

753 Barockstuhl in Nußbaum. Beine und Lehne geschweift und gekehlt. Sitz mit japanischem Bezug.
Rheinisch, 18. Jahrh. Abbildung Tafel 13

754 Barock-Armlehn-Sessel in Nußbaum. Geschweifte Beine und Armlehnen, kartuschenförmige Rücken-
lehne. Grüner Veloursbezug. Süddeutsch, 18. Jahrh.

755 Barock-Armlehn-Sessel mit geschweiften Beinen und Armlehnen. Lederbezug. 18. Jahrh.

756 Paar Louis XVI.-Stühle in Nußbaum. Die Mitte der Lehne mit lyraartigem Durchbruch. Wohl hollän-
disch, Ende 18. Jahrh.

757 Drei gleiche Louis XVI.-Stühle in Nußbaum. Die kartuschenförmigen Lehnen von geschnitztem Bandstab
umzogen, die Beine geschweift. Rohrgeflecht. Süddeutsch, um 1780.

758 Spät-Empire-Sofa in Mahagoni. Geradliniger klassizistischer Aufbau mit vorderen Rundsäulen. Roter
Seidendamast-Bezug. Deutsch, um 1825, B. 185,
loading ...