Schnorr von Carolsfeld, Ludwig; Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Sammlung Darmstädter, Berlin: europäisches Porzellan des XVIII. Jahrhunderts ; Versteigerung: 24. bis 26. März 1925 (Katalog Nr. 1933) — Berlin, 1925

Page: 47
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1925_03_24/0051
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
190. OBSTHÄNDLERIN, stehend, in der rechten Hand eine Frucht, vor ihr am Boden ein
Korb mit Früchten. Weiße Jacke mit feinen Streublumen in Violett, weißer, blauviolett
gestreifter Rock, weiße Haube, schwarze Schuhe. Weißer, mit Gold und Purpur ge-
höhter Rocaillesockel, oben grün bemalt.

Um 1762—70. Marke: CT mit Krone und B; Malermarke: C HM in Schwarz. Modell von Johann
Wilhelm Lanz oder J. F. Lück. H. 14,5 cm. Zwei Finger beschädigt.

Tafel 49.

191. SCHREITENDES MÄDCHEN, mit der rechten Hand einen Blumenkorb auf dem Kopf
balancierend, die Linke in die Hüfte gestemmt. Kleid violett kariert, Schürze, Haube
und Schuhe weiß, die Blumen im Korb bunt bemalt. Weißer, goldgehöhter Rocaille-
sockel.

Um 1760. Marke: Löwe und Monogramm JAH. Modell von Johann Friedrich Lück. H. 16cm.

Tafel 47.

192. STEHENDES MÄDCHEN MIT BLUMEN IM ROCK, den sie mit beiden Händen auf-
nimmt. Der rechte Fuß vorgestellt, der Kopf nach links gewandt. Mieder und Rock
weiß mit Purpursäumen, Ärmelschleifen, Rockfutter und Schuhe in heller Lachsfarbe,
die Blumen purpurn und gelb. Flach gewölbter, goldstaffierter Rocaillesockel.

Um 1760. Marke: eingeritzt: JH. (ligiert); darunter .n.i. Modell von Johann Wilhelm
Lanz. H. 13,5 cm.

Tafel 49.

193. TANZENDE KOMÖDIANTIN (aus der gleichen Folge wie die folgende Nummer),
rechtes Bein und rechter Arm erhoben, die Linke hält einen Zipfel der Schürze. Weißes
Mieder mit schwarzer Verschnürung, weiße Schürze, schwarzer Rock mit lachsroten
Volants, lila Hütchen, gelbe Schuhe mit weißen Schleifen. Weißer, goldgehöhter
Rocaillesockel.

Um 1760. Marke: Löwe, Monogramm JAH. Modell von Johann Wilhelm Lanz. H. 12,5 cm.
Rechter Arm gekittet, rechte Hand und Hutrand repariert.

Tafel 48.

194. TANZENDER KOMÖDIANT, das rechte Bein erhoben, Oberkörper und Kopf nach
rechts gedreht, die linke Hand am schwarzen Spitzhut, die Rechte seitlich gestreckt.
Blaßrötliches Wams mit weißer Halskrause, graublaue Hosen mit blauer Borte, schwarze
Schuhe mit blauen Schleifen. Grüner Grassockel mit gold- und purpurgehöhtem Rocaille-
rand, schwarzbraune Baumstumpfstütze.

Um 1755. Marke: Löwe. Modell von Johann Wilhelm Lanz. H. 14 cm. Hutrand und Hände
repariert.

Tafel 48.

195. DER ARCHITEKT, links neben einem viereckigen Postament mit profilierter Basis und
Gesims stehend, in der Rechten eine große Zeichnung, die auf der Kante des Postaments
aufliegt, in der Linken einen Zirkel. Rock und Hosen rötlich mit Goldsäumen und
-knöpfen, weiße Weste, schwarze Schuhe. Rechteckige, braun und manganviolett ge-
tönte Steinstütze. Weißer, rechteckiger Sockel, vorn gerundet mit weißem Gesimsstück.

Um I75S- Marke: eingepreßt PH. Eingeritzt: 2. Modell von Johann Friedrich Lück. H. 13,8cm.
Leicht repariert.

196. GÄRTNER, stehend, über einen niedrigen, unbelaubten Baum gebeugt, den er mit dem
Messer okuliert. Braunschwarzer, dreieckiger Hut, kurze weiße, grün gestreifte Jacke,
weiße Hosen mit Rosetten und Streifen, schwarzbraune Schuhe. Gewölbter, grüner
Grassockel mit purpurgehöhten Rocaillen.

Um 1765- Marke: CT mit Krone und AB; eingeritzt: M; Malermarke: B in Violett. Modell von
Johann Friedrich Lück. H. 13,6 cm. Rechter Arm und rechte Hand repariert.

Tafel 48.

47
loading ...