Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Antiquitäten: Silber, Miniaturen, Dosen aus dem Besitz eines Wiener Sammlers ; Plastik in Holz, Stein und Bronze, Gotik bis 18. Jahrhundert ; Möbel, Gobelins, Aubusson-Teppich ; Porzellan: Plastik und Geschirre ; Fayencen und Steinzeug, Gläser ; Kleinkunst: Miniaturen, Dosen u. a. ; China und Japan aus verschiedenem Besitz ; Versteigerung: 1. und 2. März 1927 (Katalog Nr. 1973) — Berlin, 1927

Page: 12
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1927_03_01/0014
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
141. WILLKOMM EINER ZIMMERMANNS-ZUNFT, Zinn, kräftig profiliert, mit Ein-
schnürung zwischen zwei Flachkugeln und hohem Hals; als Deckelbekrönung Figur
eines Fahnenträgers. Inschrift von 1696; an zwei Reihen von Löwenmasken elf silber-
getriebene und fünf zinnerne Hängeschilder mit Inschriften, die ersteren mit Jahres-
zahlen von 1696 an, die meisten 18. Jahrh., die späteste Anfang 19. Jahrh. Stempel:
Agnus Dei mit ICH und M im Oval. H. 49 cm.

141a. ARMBAND aus altrömischen Goldglasperlen mit goldener Schließe. In Etui.

142. ITALIENISCHER RENAISSANCE-SESSEL, Nußbaum, die Schnitzerei z. T. ver-
goldet. Pfostenbeine auf Kufen, geschnitztes Stirnbrett, flache profilierte Armlehnen;
an den Stützen der letzteren und als Bekrönung Akanthusblätter. Grüner Samtbezug.

143. SANDSTEIN-SKULPTUR: Madonna mit Kind, bemalt; stehend. Sie trägt das
Kind auf dem linken Arm, zu ihren Füßen der Halbmond; gekrönt. Mittelrhein,
um 1520. H. 115 cm. Abbildung Tafel 8

144. MARMORBUSTE einer römischen Kaiserin mit hoher Frisur, der Mantel reich
gefältelt. 2. Jahrh. Runder Sockel. H. 80 cm. Auf hoher Marmorsäule.

145. PROFANFIGUR eines jungen Mannes mit auf die Schulter herabhängenden Haaren,
in Gewand und Mantel, um den Hals eine Perlenkette. Holz. Deutsch, Anfang
14. Jahrh. H. 96 cm. (Linker Unterarm fehlt; Bestoßungen.) Abbildung Tafel 8

146. ENGLISCHER BOUDOIRTISCH, Mahagoni, mit dreiteiligem Säulenfuß. Runde
Platte mit Scharnierbefestigung und einem von Rosenholzbordüre umrahmten Genre-
bild in Lackfarben: Ländliches Idyll im Stil von Moreland. Ende 18. Jahrh.
Plattendurchm. 68 cm.

147. GROSSE EICHENHOLZTRUHE auf Podest. Architektonisch gegliederte Front, mit
vertieften und gebuckelten Füllungen in reichverkröpfter Umrahmung und mit Intarsien
verziert. Eiserne Handgriffe. Norddeutsch, 17. Jahrh. H. 82 cm, Br. 153 cm, T. 67 cm.

148. SUMAKDECKE. Quadratische Felder mit "geometrischen Motiven, roter Grund.

149. BUCHARA-TEPPICH mit dem typischen Muster und Rankenborte. Gr. 103X114 cm.

150. KLEINE BUCHARA-SATTELTASCHE mit dem typischen Muster.

151. EICHENHOLZTISCH auf vier kurzen, dicken Balusterfüßen, Podest mit Rollen.
Dunkelrote Marmorplatte. Norddeutsch, 17. Jahrh. Platte: 147X84 cm.

152. GROSSE BRONZESTATUETTE: Herkules. Mit dem rechten Fuß vortretend, faßt
er mit der Linken einen (nicht dargestellten) Gegner und blickt nach links unten, die
Keule nach der gleichen Richtung schwingend. Von Giovanni da Bologna, Guß
des 17. Jahrhs. H. 42 cm. Gefleckter grüner Marmorsockel.

153. BRONZESTATUETTE: Schutz fleh ende, nackt. Den rechten Fuß leicht zurück-
gestellt, hebt sie beide Arme bis zur Stirn; der Kopf etwas gehoben, der Mund zu
einem Ruf geöffnet. Später Guß. H. 25,5 cm. Gefleckter güner Marmorsockel.

154. KOMISCHE MASKE, Ton. Reste von Bemalung in zweierlei Rot und Schwarz.
Griechisch, 4. Jahrh. v. Chr. Aus Südrußland (Kertsch). H. 9,5 cm.

155. GROSSER KELIM (KHIZ), aus zwei verschiedenen Teilen zusammengesetzt.

156. DESGLEICHEN, kleiner. Doppelbreit, mit ineinander übergehenden Medaillons.

12
loading ...