Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Nachlass David Kugelmann, Kissingen: altes und neues Kunstgewerbe ; Möbel, Holz- und Steinplastik, Bronzen und andere Metallarbeiten, Keramik, Miniaturen, Kleinkunst ; Plaketten, Medaillen, Münzen ; Gemälde alter Meister ; Perser Teppiche aus verschiedenem Besitz ; Versteigerung: Dienstag den 15. März 1927, Mittwoch, den 16. März 1927 (Katalog Nr. 1974) — Berlin, 1927

Page: 13
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1927_03_15/0015
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 13 —

18. JAHRH.

147. Herkules im Kampf mit dem nemeischen Löwen. Nachbildung einer Gemme
des 18. Jahrh., die auf einen antiken geschnittenen Stein zurückgeht. Vgl.
Molinier Nr. 17. — Bange Nr. 127. Hochoval, etwas einwärts gewölbter
Grund. Bronze. 3,5X2,4 cm.

Altes und neues Kunstgewerbe

(Nr. 148—306)

148. Rokoko-Holzhgur, vergoldet und bemalt. Der Erzengel Michael. (Be-
schädigt.) H. 57 cm.

149. Geflügelter Engelkopf, holzgeschnitzt, bemalt, Flügel vergoldet. Rokoko.

150-51. Zwei knieende Putten, Holz, braun gestrichen; die Hände zum Gebet
gefaltet. Deutsch, 18. Jahrh. Lebensgroß.

152. Meißener Schüssel mit vier bunten staffierten Prospekten in Goldkartuschen,
deutschen Blumen und schaltenwerfenden Insekten. Schwerter marke.
Um 1740.

153-54. Ein Paar Meißener Tassen mit Untertassen, türkisgrüner Fond, bunte
Blumen und Früchte. Verschiedene Schwertermarken. Punktzeit.

155. Sevres Deckelschale mit Untersatz. Höhung in Gold, Dekor in purpur-
camai'eu: Putten auf Wolken und Blumen. Marke von 1770. Malermarke:
Gerard.

156-57. Zwei verbleite Glasscheiben: Der hl. Georg und die hl. Barbara, in
gotischem Stil mit Jahreszahl 1489. Je 81X32,5 cm.

158. Eine desgleichen. Simson mit den Stadttoren von Gaza. Frühgotischer
Stil. 64,5X53,5 cm.

159-61. Drei desgleichen: Zwei knieende Stifter mit ihren Schutzheiligen und
Kreuzigungsgruppe. Je 42X30 cm. Im Stil der ersten Hälfte des 16. Jahrh.

162-63. Zwei desgleichen: Apostelfigur, 47X34,5 cm, und Christus vor Pilatus,
33X25 cm.

164-67. Vier kleine Glasscheiben: a, b) rund, Hl. Barbara und Wappen Rosen-
feld; c, d) hochrechteckig, Opfer Isaaks und König David.

168. Meißener Gruppe. Kindergruppe, die Morgentoilette: kleines Mädchen mit
Frisiermantel von einem Zöfchen bedient, daneben ein kleiner Kavalier.
Schwertermarke, Mitte 18. Jahrh. H. 15 cm.

169. Runde Wiener Deckelschale. Höhung und Blumen in Gold, der breite
Randstreifen in vier Farben und Gold, Grisaillemedaillons: Putten auf
Wolken. Blaumarke. Um 1750.

170. Meißener Teemaschine. Untersatz dreiseitig mit Rocaillen und frei-
plastischen Blumen, darin das Lämpchen, der Kessel kugelförmig mit ver-
goldetem Bronzebeschlag und Porzellangriff; bunte Blumenmalerei. Um
1760, Untersatz später.

171. Kreussener Apostelkrug in Zinnfassung. Im Fries die 12 Apostel, in der
Mitte Wappen; als Einfassung Reliefborten, unten Inschrift: Herrn Land-
richter zu Auerbach 1666. Braune Glasur, reliefiert, mit Schmelzmalerei.
(Oberfläche beschädigt.)

Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus in Berlin.
loading ...