Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Dr. Jacobi-Kiel, Mobiliar des 18. Jahrhunderts: Knüpfteppiche, Spitzen, Stickereien, Keramik, Bronzen, Miniaturen, China und Japan ; moderne Gemälde;Versteigerung: Dienstag, den 20. September 1927 (Katalog Nr. 1983) — Berlin, [1927]

Page: 6
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1927_09_20/0008
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
63. ROKOKO-NÄHTISCHCHEN. Rosenholz mit Rautenmusterung, die durch die verschiedene
Lage der Maserung gebildet wird. Vier geschweifte Beine, Zwischenboden, ein Schubkasten.
Französisch. Abbildung Tafel 6

64. FRANZÖSISCHE CHIFFONNIERE, Rosenholz und andere Hölzer, mit sieben Schubkästen, im
Louis XVI-Stil. Bronzebeschläge, graue Marmorplatte.

65-66. EIN PAAR CHINA-VASEN, Porzellan, Ming-Zeit. Balusterförmig, Dekor in Schmelzfarben
Blau und Eisenrot: Drei Drachen (gelb, grün und manganfarbig) mit Bandknäueln spielend,
unten blaue Felsen mit grünem Blattwerk, Hälse mit buntem Blattkranz. Die flachen Deckel
mit Knopf. H. 42 cm. (Eine repariert.) Abbildung Tafel 3

67. EINE DESGLEICHEN, Ming-Zeit, von ähnlicher Form. Dekor in derselben Ausführung:
Ho-Vögel auf die mit großen Blumen bedeckte Fläche verteilt. H. 36 cm. (Deckelrand be-
staßen, Vase gesprungen.)

68. LOUIS XVI-SESSEL mit hoher schmaler Rückenlehne, das geschnitzte Gestell hellgrau lackiert.
Beine, Balusterstützen und die die Rücklehne einfassenden Säulchen kanneliert, Zarge geriefelt
mit Blattwerk und Rosetten. Bezug aus Rokoko-Seidenstoff: weiße Spitzenbänder und Blumen
auf hellila Grund. Französisch.

69. DREITEILIGER PARAVENT, Bezug aus lachsfarbigem Rokoko-Seidenstoff: geschwungene Bänder
von Heckenrosenranken in Silber. Rot und weiß durchzogen. Französisch.

70. NACHTTISCHCHEN, Mahagoni. Vier schlanke Beine, nierenförmiger Zwischenboden, der hohe
ovale Zargenkasten mit Jalousie-Türe, innen weiße Marmorplatte, Deckplatte mit Bronzegalerie
ebenfalls aus weißem Marmor. Französisch, um 1770. (Ergänzungen.) Abbildung Tafel 7

71. LOUIS XVI-BOUDOIR-TISCHCHEN, Rosenholz, Polisander und andere Hölzer. Vier Pfeiler-
beine, würfelförmiger Zargenkasten mit drei Schubkästchen, überstehende Platte; Band- und
Linienintarsien.

72. ROKOKO-NACHTTISCHCHEN, Rosenholz und Polisander. Geschweifte Beine, der hohe
Zargenkasten mit zwei Türdien und ausgesdinittenem Plattenrand. Gelbbunte Marmorplatte.
Französisch. Abbildung Tafel 7

73-74. EIN PAAR FAMILLE-ROSE-VASEN, balusterförmig. Dekor aus Päonien am Felsen und
blühenden Zweigen mit Vögeln. H. (ohne Holzsockel und -deckel) 37 cm. (Fußrand leicht
bestaßen, am Hals kleine Reparatur.)

75. LOUIS XVI-DAMENTISCHCHEN, Mahagoni und andere Hölzer. Vier schlanke Pfeilerbeine,
die Platte mit erhöhtem Rand, auf der einen Seite Schubkästchen, auf der anderen Auszieh-
platte. Streifenmusterung durch verschiedene Lage der Maserung; die Linienrahmung und die
Eckstücke in Grün eingelegt. Französisch. Abbildung Tafel 7

76. ROKOKO-NÄHTISCHCHEN, Mahagoni. Beine und Zargenkasten geschweift, durch die ver-
schiedene Lage der Maserung ist eine Flächenmusterung erzielt. Ein Schubkasten, Bronze-
schuhe. Französisch.

77-78. EIN PAAR LOUIS XVI-SESSEL. Das einfache Gestell weiß lackiert und graublau abgesetzt.
Als Bezug Seidenstoff der Zeit: Rosenzweige auf gestreiftem Grund. Französisch.

79-80. EIN PAAR DESGLEICHEN, Gestelle wie bei den vorhergehenden Stücken, als Bezug Seiden-
stoff der Zeit: Streifenmuster mit Rosenranken. Französisdi. (Bezüge leicht beschädigt.)
loading ...