Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Antiquitäten und Gemälde aus ausländischem Besitz: Versteigerung: Mittwoch, den 9. November 1927 (Katalog Nr. 1988) — Berlin, [1927]

Page: 23
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1927_11_09/0025
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
405. BRONZENES RUNDRELIEF, Satyrfrau und Satyrknabe (nach dem gleichen Modell
wie Nr. 403). Vergoldet. Am Boden signiert C 1 o d i o n. Ungerahmt. Durchm. 29 cm.
Von Claude Michel gen. C 1 o d i o n (1738-1814).

406, 407. ZWEI RUNDPLAKETTEN (Gegenstücke), Bronzeguß. Gottvater scheidet das
Licht von der Finsternis, bzw. Gottvater erschafft Adam. In schmalen, mit Sternchen
verzierten Bronzerahmen. Mitsamt der Rahmung vergoldet. Halbreliefs, Durchm. 15,7
bzw. (gesamt) 16,5 cm. Die Modelle Augsburg, Mitte des 17. Jahrhunderts (Schalen-
böden), die Güsse im 18. Jahrhundert als Beschläge hergestellt. Abb. Tafel 15

408. BEMALTES ITALIENISCHES TONRELIEF: Die Ruhe auf der Flucht nach Ägypten.
In einer Landschaft sitzt Maria unter einem Baume; rechts kniet die hl. Katharina, sich
dem Christusknaben mystisch vermählend, links sind zwei musizierende Engel. Aus
"Wolken schweben Englein und Cherubim herab. Rechts Joseph mit dem Esel, an einem
Brunnen "Wasser schöpfend. Halbrelief. Mit der alten farbigen Bemalung. In reich
geschnitztem, altem durchbrochenem Goldrahmen aus Holz. H. des Reliefs 37, Br. 27 cm.
Oberitalien, um 1600. Abb. Tafel 16

409. KLEINE BRONZENE PORTRÄTBÜSTE eines Herrn in zeitgenössischem Kostüm, auf
Alabastersockel. H. 13,5, gesamt 23,5 cm. Französisch, um 1760.

410. NUSSHOLZSKULPTUR: GRUPPE ZWEIER FRAUEN mit einem Turm in den Händen
und Palmzweigen. Nebeneinanderstehend, den Turm zwischen sich emporhaltend. Hoch-
relief, rückseitig geschlossen. Auf neuer Standplatte. H. 121 cm, Br. 65 cm.
Italienisch, um 1600.

411. FIGÜRLICHE ELFENBEINSCHNITZEREI: Zylindrische Wandung eines Gefäßes. Der
Jagdzug der Diana. Reichfigüriger Zug. Der obere Rand montiert. H. 15 cm, Durch-
messer 9-10 cm. Französisch, 18.Jahrhundert.

412. BRONZEBÜSTE, groß. Antiker Philosoph. Auf profiliertem Bronzesockel. H. 65 cm.
18. Jahrhundert.

413. BESCHLAGSTÜCK von einem Empiremöbel, Bronzeguß, querrechteckig. In der
Mitte Zeus und Juno, über Wolken thronend. Rechts Hermes stehend, links eine
Göttin sich nahend. An den Seiten erhöhter schmaler Rand. Vergoldet. H. 10, Br. 37 cm.
Französisch, Ende des 18.Jahrhunderts.

414. BRONZEBESCHLAG, SALBUNGSSZENE. Querrechteckig. In der Mitte eines hinten
durch einen Vorhang abgeschlossenen Gemaches sitzt ein Jüngling auf dem Rande
einer Brunnenschale. Eine Frau, stehend, gießt ein Gefäß über seinem Haupte aus.
Links Tisch und Postament, rechts Dreifuß und Thron. Halbrelief mit erhöhtem
schmalem Rand. H. 8,2, Br. 24,6 cm. Französisch, um 1800.

415. EIN KLEINER BILDERRAHMEN, Silber, vergoldet. Mit Akanthusblättern ver-
ziert; in den Ecken Seraphim, in Weißsilber. Lichte Maße i6,5Xi3>5 cm. Fran-
zösisch, um 1800.

416. EIN BILDERRAHMEN, Bronze, rechteckig. Gekehlt. In den Ecken Akanthusblatt.
Vergoldet. Lichte Maße 19,5X45 cm. Französisch, 18.Jahrhundert.

23
loading ...