Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Mobiliar, neueres Kunstgewerbe, Antiquitäten, Ölgemälde: Möbel des 16. bis 20. Jahrhunderts, Schränke, Sitzmöbel, Kleinmöbel, Klubmöbel, Salon-Garnituren, Speise-, Herren- und Schlafzimmer, Bronzen, Miniaturen, Teppiche, Porzellane des 18. und 19. Jahrhs., Gruppen, Figuren und Geschirr ; Versteigerung: Mittwoch bis Freitag, den 6. bis 8. Juni 1928 (Katalog Nr. 1999 D) — Berlin, 1928

Page: 27
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1928_06_06/0029
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
587-88. Salongarnitur in Rokokostil, holzgeschnitzte und vergoldete Gestelle,
mit Rohrgeflecht und grünseidenem Damastbezug, drei lose Kissen,
ebenso: großes Sofa und sechs Stühle.

5S9. Salontisch, holzgeschnitztes und vergoldetes Gestell, runde Porzellan-
platte mit reichem Dekor in ostasiatischem Stil.

590-91. Zwei Salonhocker, holzgeschnitzte und vergoldete Gestelle im Louis-
XVT-Stil, Bezüge in Straminstickerei (Blumenkränze).

592. Salongondel im Rokokostil, das holzgeschnitzte Gestell weiß lackiert und
vergoldet, mit gelbseidenem Damastbezug.

593. Blumentisch, holzgeschnitztes und vergoldetes Gestell, mit reichen Ro-
caillen und Blumenbelag. Blecheinsatz.

594-95. Zwei alte Ölgemälde, holländischer Meister um 1780: Zwei Stadt-
ansichten mit Eisläufern vor den Toren. Holz. Gr. je 22X30 cm. G.-R.

596. Lütticher Schreibschrank, Eiche, mit abgerundeten Kanten, beide Teile
zweitürig, verbunden durch die schräge Klapp-Platte, zwischen rocaille-
geschmückten Wangen. Geschweiftes Gesims. Rokokoschnitzerei. 18. Jahrh.
H. 235, Br. 135, T. 60 cm.

597-600. Vier Rokokostühle. Gestelle dunkel gebeizt, mit nachträglicher Ver-
goldung, die geschweiften Rücklehnen dreiteilig durchbrochen. Mitte
18. Jahrh. Gobelinstoffbezüge.

601-04. Glasverbleiungen für zwei Fenster (vier Flügel): Brustbilder eines
Stifterpaares, des hl. Georg und einer Heiligen. In Maßwerkrahmung,
mit Wappen und Inschriften, in gotischem Stil. Entwurf und Ausfüh-
rung Hans Menschel, Berlin-Pankow. H. 195, Flügelbr. 48 cm.

605. Eichenschrank, in flämischem Renaissancestil, Füllungen und Auflagen
schwarz, sowohl das Unter- wie das niedrige Oberteil zweitürig.

606. Kleine Bank, zweisitzig, in italienischem Renaissancestil, reich geschnitzt.
Klauenbeine, die Armlehnen in Tierköpfen endigend.

607. Ölgemälde, Art des F. X. Wagenbauer: Landschaft mit Vieh. Holz.
Gr. 23X21 cm. G.-R.

608. Desgleichen, deutsch, um 1830: Fuchs mit Beute. Holz, Rest einer Signa-
tur (...EL). Gr. 17X21 cm. G.-R.

609. Gerahmtes Aquarell von Ch. Leickert (?): Holländische Landschaft mit
Turm. Sign. Gr. 32X51 cm.

610. Armsessel, Eichenbolz, mit hoher, geschnitzter Rücklehne. Eingelassener
Rindledersitz.

611. Zigarrenschrank, in Form eines gotischen Stollenschrankes, mit Falt-
und Maßwerk. Schmale Form. Eiche.

612. Ölgemälde von van Steel: Kuhweide. Holz, sign. Gr. 33X48 cm. G.-R,

613-15. Drei desgleichen, deutsch, um 1870: Landschaftsstudien (Waldmotive).
Malpappe. Gr. je ca. 38X29 cm. G.-R.

616. Großer Barockspiegel, holzgeschnitzt und vergoldet. Der Rahmen aus
großen, geschweiften, ineinandergreifenden Akanthusblättern mit hoher
Bekrönung. Gr. 85X60 cm. (Leicht beschädigt.)

Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus in Berlin.
loading ...