Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Sammlung Baurat Schiller, Berlin: Werke antiker Kleinkunst ; Goldschmuck, Gläser, Tonfiguren, Tongefäße ; [Versteigerung 19. u. 20. März 1929] (Katalog Nr. 2008) — Berlin, 1929

Page: 64
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1929_03_19/0080
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Goldschmuck: Halsketten

e) Vier ganz kleine Bommelchen: hohle, etwa doppelkonische, aus
zwei Hälften zusammengesetzte Beeren mit kurzen Stielen aus Perl-
draht, an denen oben kleine Ösen mit vorgesetzten Rosettchen an-
gebracht sind. Deren Blätter sind wieder in der gewöhnlichen Weise
durch gekörnten Draht umrändert.

f) Dreißig ganz kleine, hohle, glatte Goldperlen.

g) An den Enden je ein aus quergeriefeltem Blech gebildetes
Röhrchen.

Das Mittelglied (a) gehört noch dem 4. Jahrh. v. Chr. an, die zylindrischen
Glieder (h, c) sind aus älterer, hellenistischer Zeit (3. Jahrh. v. Chr.).
Lg. der ganzen Kette 0,35 m.

Sehr feine griechische Arbeit. Tafel 53.

126. SCHNUR MIT AMETHYSTEN, SMARAGDEN UND EINIGEN
GOLDGLIEDERN

Ungeschliffene Amethysten und Smaragden miteinander wechselnd.
Dazwischen kleine, linsenförmige, in zwei Hälften aus Goldblech her-
gestellte Perlen. An beiden Enden der Schnur aus starkem Draht
gebogene Haken, die in die Ösen eines aus kantigen Stäben zusammen-
gesetzten Rades mit aufgesetzten Kügelchen eingreifen.

Lg. 0,435 m. Das Rad gehört in das 3. Jahrh. n. Chr.

Tlafel 60 bis

127. SCHNUR MIT GOLDGLIEDERN UND GLASPERLEN

Sieben olivenförmige Glieder mit Längsriefelungj aus Goldblech in
zwei Hälften gepreßt, wechseln mit kugeligen Perlen aus farblosem
Glase mit in die Masse eingelegtem Blattgold, die jetzt mit bläulicher
und grünlicher Iris bedeckt sind. An den Enden Röhrchen aus quer-
geriefeltem Blech.

Lg. 0,235 m. Tafel 62.

128. SCHNUR MIT GOLDGLIEDERN UND GLASRÖHRCHEN

Zwölf Röhrchen aus opakem, hellblauem Glase wechseln mit elf teils
kugeligen, teils ovalen, längsgeteilten Gliedern aus Goldblech. Bei den
meisten sind die so entstehenden Felder abwechselnd glatt und mit
Rautengitter versehen. Am mittleren Gliede eine entsprechende
Bommel.

Lg. 0,26 m. Aus Südrußland.

Tafel 62.

64
loading ...