Rudolph Lepke's Kunst-Auctions-Haus <Berlin> [Editor]
Gemälde neuerer Meister der Sammlung St., Berlin, alte und neuere Gemälde aus Privatbesitz: 25. April 1934 (Katalog Nr. 2074) — Berlin, 1934

Page: 18
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/lepke1934_04_25/0020
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
LUKAS CRANACH d. Ä., Krcmach 1472—1553 Weimar

151. CARITAS. Nackte sitzende Frau, von einem durchsichtigen Schleier umhüllt, hält
ein Kind an der Brust, eins steht hinter ihr und schlingt die Arme um ihren Hals,
ein kleines Mädchen sitzt neben ihr aui der Erde. Landschaftlicher Hintergrund und
Blick auf eine Burg. Holz. Gr. 45X32 cm. S. R. Übermalungen.

SCHWÄBISCHE SCHULE, 1. Hälfte des 16. Jahrh.

152. ADAM UND EVA, nebeneinander stehend; Eva reicht Adam den Apfel, über Eva die
Schlange im Baume. Im Paradiesgarten Kaninchen, Hase, Hirsche, Löwe; Blick auf
eine Flußebene mit Gebirgen. Holz. Gr. 57X 47 cm. Eichenrahmen. Restauriert.

Die Gemälde 153—156 gelangen lt. Beschluß
des Amtsgerichts B e r 1 i n - Sc h ö n e ber g vom
3. April 1034 zur Zwangsversteigerung.

ADRIAEN VAN DE VENNE, Delft 1589—1662 Haag

153. DIE ANBETUNG DER KÖNIGE. In der Mitte Maria, vor ihr der alte König kniend;
rechts ein König zu Pferde, links der dritte, Geschenke tragend, alle von zahlreichem
Gefolge umgeben; in der Luft Engel, hinten die Stadt Gr. 80X64 cm. S. R. Sign.

PALMA GIOVANE, Venedig 1544-1628

154. DIE GRABLEGUNG. Christus von Maria, Johannes, Magdalena und einer dritten
Frau gehalten. In der blauen Luft ein schwebender Engel mit den Marterwerkzeugen,
in der Landschaft der Hügel mit den Kreuzen. Lwd. Gr. 80X42 cm, oben abgerundet.
G.-R. Aus dem Besitz des Herzogs von Cumberland, Fideikommißgalerie. Katalog
Eisenmann 376, Kat. 1905 Nr. 282. Sammlung Wallmoden, Pasthey, deutscher Bilder-
saal II, 123, 10.

FRANCOIS MILLET, Antwerpen 1642—1679 Paris

155. BLICK AUF ROM MIT DEM COLOSSEUM, vorn in der Landschaft Hirte mit
Hund. Lwd. Gr. 47X35 cm. G.-R.

156. DIE RUINEN DES PALAT1N, vorn Schlucht; zwei ruhende Hirten als Staffage.
Lwd. Gr. 47X35 cm. G.-R. Gegenstück zu vorigem.

Beide in der Ausstellung alter Meister in der Akademie Berlin 1925 (Nr. 96 u. 97) als
Gaspar Dughet.

HANDZEICHNUNGEN ALTER MEISTER

ESAIAS VAN DE VELDE, 1590—1630

157. LANDSCHAFT MIT HOLZBRÜCKE, Kiepenträger und Bauern. Feder, laviert.
Gr. 18X26 cm. Signiert.

WILLEM VAN DE VELDE, 1638—1707

158. SCHIFFE. Blei. Gr. 13,5X20 cm. Aus Sammlung Benjamin West.

CLAAS P. BERCHEM, 1620—1683

159. HIRTE MIT HUND UND ZWEI KÜHEN überschreitet eine Furt. Kohle und Feder.
Gr. 18X25 cm. Signiert.

IS
loading ...