Meggendorfer-Blätter — 62.1905 (Nr. 758-770)

Page: 34
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/meggendorfer62/0042
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
e g g e n d o r f e r - BI ä 1 l e r, B? ünchen

5-f

Draflifch.

— „kfabcn Sie eine Ahnung von dem Alter dieser Dame?"

— „Aa, wissen Sie, zu ahnen gibt's da nichts mchr."

Dolr dcr Schuüere.

Direktor: „In denr Stücke, in dem Sie heute auftreten, niüssen
Sie auch ein Stück Aase cssen, daß Sie mir ihn abcr nicht wieder
mit der Rindc verzehrcnl"

Nus der Kchule.

— „U)as? Ihr kleinen Aerls wißt nicht, was aus dem Aorn

gemacht wird? Na, was trägst Du denn Deinem Vatcr alle
Tage zum Vespcr hin?"

— „Aornschnapsl"

Tut nichts.

Serenissimus: „lvas macht Ihr lferr Gemahl, liebe Gräfin?"
Adjutant (>bm zufiüsternd)^ „Ifi ja schon tot, Durchlauchtl"
Screnissimus <f»r,fahre»d>: „pardonl lvollte natürlich fragen:
lvas macht Ihr scliger lherr Gemahl?"

Ist das Li faul, hilft alles Lrüten nichts.

Die Schönheit bleibt unentwciht nur, solange fie
sich in Dunkel hüllt.

List Du behindert, in die Breitc zu wachsen, so wachsc
in die Tiefe.

lvcr keine Iähnc mehr hat, braucht die Zange
nicht mehr zu fllrchten.

(Liu Vorschtag fur cf>üte.

Gcrichtsvollzieher: „Sie haben wirklich gar nichts Pfänd-
bares?"

Iahuarzt: „Nein; aber ich will Ihnen ganz gern einen Zahn
zichen, die drei INark dasür können Sie dann Ihrem
Auftraggcbcr ablicfernl"

lvar der Block noch so groß, der ins lvasser fiel, in
fünf Minuten ist's wieder glatt.

(!) lNaler, rede nicht so furchtbar klug
von Aunst und Aönnen und von Adlerflug!

Von Deiner !<unst gib mit dem j)insel ltunde
Und male nicht bloß Bilder . . . mit dem lNunde!

R. B.

lV lu Ouncun.

— „Da schau, Spund, der tanzt ,SpatenU"

Um sich selbst zu finden, braucht man oft einen — Führer.

Dic großen lNänner kennen am besten ihre Fehler,
die kleinen ihre — vorzügc.

lvenn zwei Autoren nichts einsällt, schreiben sie
zusammen einen dritten ab. A. E.

Daß einer berühmt wird, merkt man ost daran, daß
gewissc Freunde anfangen, mit ihm zu prahlen.

verstehst Du das Glück nicht beim Schopfe zu fassen,
Dann, Frcund, mußt Du selber meist — lfaare lassenl

Für den lUalerialiften ist der Tod der Schlußpunkt,
für den Spiritisten der Doppelpnnkt dcs Lcbens. iv.

lveisheit ist Aonsequcnz, ltlugheit — Konipromiß.

lvider die lvahrheit kann man wohl recht behalten,
aber nicht recht haben. »!. !»!.

Tine (frau mag noch so eifersüchtig scin, im geheimen
bildct sie sich doch 'was darauf ein, daß auch einc andrc
ihren Ulann lieb hat. L. H.

lUancher spottet, daß cin andrcr nicht klar sche, nach-
dem er ihm vorher Sand in die llugen gestrcut.

Lin ausgestreutes Gerücht durch Lrklärungcn zum
Schweigen bringen zu wollen, ist dasselbe, als wenn man
mit verstärktcr Stimme dem Echo zuruft, es solle verstummen.

R.
loading ...