Dr. Eugen Merzbacher Nachf. <München> [Editor]
Sammlungen verschiedener Münzfreunde darunter viele Seltenheiten auf allen Gebieten und reiche Serien von Münzen und Medaillen der Grafen von Hohenlohe und Napoleon I.: Münzauction 25. Februar 1908 — München, 1908

Page: 30
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/merzbacher_nachf1908_02_25/0032
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
— 30

284 Friedrich August II. Goldabschlag des Vicariatsthaler 1741 zu 10 Dukaten.

Der König zu Pferde. Rs : Thron, darauf die Kroninsignien. Von schönster
Erhaltung!

285 Schlesien. Friede zu Teschen. Zinnmed. 1779/80 (v. Reich). Derr bu

fröneft bas 3ab,r mit betnen gut' Weibl. Figur m. Füllhorn neben Altar,
darunter pf: 65. V. \2. Rs: ' | Das nun cerflofne ~2>al[X | 3fT ü°ß

bes ^öchfteit aüte | Die lüaffen finb in Hurj | Der fjerr fdmf £jeü unb
5ribe | 5ein Segen füllte uns | 2TEit Korn, ZKoft, ©elu. Wa^m | Dasfoli
ber Cbriften fjers | §um Danf jtltarftets rei5en | — | \780' Mm. 41. Mit
Rotstift. Unediert! vorz. e.

Neufürsten.

286 Pürstenberg. Joseph Wenzel. Ovale, vergoldete, gravierte Med. o. J.

Weibl. Figur neben Postament sitzend, hält eine Rolle, worauf Gramatik'
Rs: Joseph / Wenzeslaus / Fürst j zu j Filrflenberg ' Um die Medaille ist
ein strahlenartiger Rand angebracht. Mm. 39/47. Gr. 24. Unediert!
vorz. e.

Siehe Abbildung auf Tafel VI.

287 Breiter dreifacher Ausbeutethaler 1767. Geharnischtes Bb. r. Rs: Gruben-

landschaft bei Alt-Wolfach, im Vordergrunde der hl. Wenzeslaus mit dem
Fürstenbergischen Wappenschild. Dollinger 32. Prachtstück!

288 Carl Egon. Grosses ovales einseitiges Porträtmedaillon o. J. in Eisenguss.

Innerhalb einer Verzierung das sehr erhabene Bb. 1. mit der Umschrift:
CARL EGON FÜRST ZU FÜRSTENBERG • Fehlt bei Dollinger.
Mm. 274/230. sehr schön.

289 Friedrich Egon. Med. 1853 (v. Radnitzky) a. s. Wahl und Inthronisation im

Erzbisthum Olmütz. Bb. 1. im geistlichen Gewände. Rs : Auf dem Wappen-
schilde des Erzbisthums Olmütz der Fürstenbergische, vom Fürstenhut ge-
krönte Wappenschild. Dollinger 61. Mayer 547. Mont. 2941. Mm. 42.
Gr. 26. vorz. e.

290 Hatzfeld. Anna Elisabeth, als Vormünderin ihrer drei Söhne. Med. 1712

(v. Wermuth). ANNA ELISAB • D • H • R ■ REICHSVERWITTBETE
GRÄFIN Z • HATZFELD U ■ GLEICHEN : | VORMÜN - - DERIN |
ZU CROTTDORFF • Die Gräfin mit den Bildnissen ihrer drei Söhne
Carl Caspar, Joh. Hugo und Franz Lothar. Rs: Vierfach behelmtes sechs-
feldiges Wappen. Saurma 70. Mm. 44. Gr. 29. schön.

Hohenlohe.

(A. = Albrecht, Münzgeschichte d. Hauses Hohenlohe.)

291 Albrecht f 1526. Galvanoplastische Kopie der einseitigen Porträtmed. 1526

mit seinem Bb. A. 6. Mm. 61. s. g. e.

292 Alle Linien gemeinsam. Thaler 1595. Vierfeldiges Wappen in verziertem

Schilde. Rs: Gekr. Doppeladler mit Reichsapfel auf der Brust u. Titel
Rudolf II. A. 22. Fehler im Schrötling, sonst vor/, e.
loading ...