Miller, Matthias ; Zimmermann, Karin ; Kalning, Pamela ; Universitätsbibliothek Heidelberg
Die Codices Palatini germanici in der Universitätsbibliothek Heidelberg (Cod. Pal. germ. 671-848) — Wiesbaden, 2016

Seite: 527
DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/miller2016/0561
Lizenz: Public Domain Mark Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Cod. Pal. germ. 819

dem Ausschuß des Fürst: raths Bedacht<. Titel auch 106v. Lanzinner/Heil, Nr. 237,
Text: S. 985-992.
(11. 107r-116a*v) BEDENKEN DES FÜRSTENRAT-AUSSCHUSSES ÜBER DIE
REFORM DES REICHSJUSTIZWESENS. Titel 116av (versatim): >Bedencken des ver-
ordneten Außschusses in articulo Justicie<. Lanzinner/Heil, Nr. 236, Text: S. 977-984.
(12. 117r-139v) RESOLUTION DER REICHSSTÄDTE ... ZUM VIERTEN HAUPT-
ARTIKEL. Titel 139v (versatim): >Bedennckhenn Der ... Frey vnnd Reichsstett Inn arti-
culo Justitie etc<. Lanzinner/Heil, Nr. 238, Text: S. 993-1.006.
(13. 140r-146v) ABSCHLUSSBERICHT DER GESANDTEN DES REICHSKAM-
MERGERICHTS ZUM VIERTEN HAUPTARTIKEL (JUSTIZ). Titel 146v (versatim):
>Des Keyserlichen Cammergerichtz verordnete gesaunte gutt bedunckhen der Justien [?]
halb<. Lanzinner/Heil, Nr. 242, Text: S. 1.011-1.016.
(14. 147r-154v) ANTWORT DER REICHSSTÄNDE ZUM VIERTEN HAUPTARTI-
KEL (JUSTIZ). Titel 154v (versatim): >Der Churfursten Fürsten vnnd Stennde etc. Erste
Antwurtt Inn Articulo Justitie<. Lanzinner/Heil, Nr. 206, Text: S. 848-852. - 2*r/v, 13r,
14v, 20a*r/v, 38r, 64r, 76r, 85v, 85ar, 85b*r/v, 96r, 106a*r/v, 116ar, 139r, 139a*r/v, 139b*r/v, 146r,
146a*r/v leer.
PK

Cod. Pal. germ. 819
Akten des Reichstags zu Augsburg 1566 (Abschrift)
Papier • 243 Bll. ■ 32,5-33 x 21,5-22,5 • Augsburg • 1566
Lagen: I1’ (mit Spiegel) + XVII33 (mit Bl. 2*) + XVI63b’ (mit Bl. 63a*) + (III+I)71 + IV79 + VII93 + (IX-1)110 + III116
+ X131e* (mit Bll. 131a*-131d*) + I132a’ + X151a’ + II155 + III160a* + I161 (mit Bl. 160b*) + II165 + II168a’ + II172 + III177
(mit Bl. 172a*) + IV185 + H188a* + III194 + II197a’ + III203 + II207+ I209 + II213 + II217 + I219 + III225 + I226’ (mit Spiegel).
Lagenzählung: A (Bl. 2*r), B (Bl. 34), A-C (Bll. 64r, 67r, 72r), A-C (Bll. 156r, 161r, 166r), A (Bl. 186r), B (Bl. 189r).
Foliierung des 17./18. Jhs.: 1—225, Bll. 1*, 2*, 63a*, 63b*, 131a*—131e*, 132a*, 151a*, 160a*, 160b*, 168a*, 172a*,
188a*, 197a*, 226* mit moderner Zählung. Weitere fehlerhafte und durchgestrichene Foliierungen des
17./18. Jhs.: 260 [= Bl. 252]—379 [= Bl. 131], 148 [=B1. 195]—752 [=B1. 199], weitere, nicht lesbare Seitenangaben
bis Bl. 213. Wz.: AMG SERAFINO im Ornamentrahmen (Bl. 1*); Buchstabe P, darüber Wappen, darin Kreuz
(Bll. 2*-63a*, 67-79, 117-132a* 156-157, 160-160a*, 166-168*, 178/185, 186-194, 195/197a*, 204-207, 211/212,
214-225; auch Wz. in Cod. Pal. germ. 817); Wappenschild, darin Reichsapfel (Bll. 64-66, 179-184; auch Wz. in
Cod. Pal. germ. 822), Piccard, WZK, Nr. 22.176 (Augsburg 1566); ein weiteres Wz. (Bll. 80-116), nicht
identifizierbar; Buchstabe P, darüber Wappen, darin Reichsapfel (Bll. 133/151a*, 196/197, 198-203, 208/209,
210/213; auch Wz. in Cod. Pal. germ. 817); Buchstabe P, darüber Wappen, darin Traube (Bll. 169-177; auch Wz.
in Cod. Pal. germ. 306, Cod. Pal. germ. 313/1, VIII, Cod. Pal. germ. 821 und 823), Piccard, WZK, Nr. 115.324
(Wien 1565); Kreis, darin Dreiberg mit Kreuz (Bll. 134-136, 149-151, 158/159, 160b*-165), nicht nachweisbar;
Buchstabe K in Kreis (Bll. 137-148; ähnlich in Cod. Pal. germ. 822), Piccard, WZK, Nr. 28.209 (Augsburg
1571). Schriftraum: 24-25 x 14-14,5; 24-32 Zeilen. Kursive des 16. Jhs. (auch Schreiber in Cod. Pal. germ. 817,

527
loading ...