Werner, Abraham Gottlob [Editor]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Page: 349
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0381
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Kalk-Geschlechte. 549
Ai68 Grob- und kleinkörniger Flusspath, mit anstehen,
dem Quarze und Eisenglimmer; aus dem sächsischen
Erzgebirge.
69 Theils grob- theils kleinkörniger Flusspath; aus
der Gegend von Seida ohnweit Grünthal.
70 Dergleichen Flusspath mit etwas eingemengtem
Kupferkiese; vom Lorenz Gegenkrume ohnweit Freiberg.
71 Kleinkörniger Flusspath auf Quarze; aus der Ge-
gend von Seida.
72 Kleinkörniger Flusspath mit etwas Spathigem-
Eifensteitie und Bleiglanze auf Quarze; von Freiberg.
73 Theils klein-theils feinkörniger grünlichweißer Fltts-
spath, mit vielem kristallisirtem Flusspathe, etwas
schalichem Schwerfpathe und sehr wenigem Bleiglanze
gemengt; vom Segen Gottes zu Gersdorf.
74 Ziemlich dikschalicher Flusspath, mit etwas durch,
sezzendem Quarze; aus Sachsen.
75 Flusspath von dikschalichen und zugleich stänglichm
abgesonderten Stükken; aus Derbishire.
76 Flusspath von sehr dikschalichen und zugleich stang.
lich abgesonderten Stükken; ebendaher.
Das Stük ist angeschliffen und polirt.
77 Ein ebenfals angeschliffenes Stük Flusspath von
dikschalichen und zugleich groö- und langkörm'gen ab-
gesonderten Stükken, mit eingemengtem Kupferkiese;
ebendaher.
Ungeschliffen und polirt.
78 Flusspath von sehr dikschalichen und zugleich gro§-
und langkörnigen abgesonderten Stükken, Mik einge-
mengtem Kupferkiese; ebendaher.
Angeschliffen und polirt,
VW
loading ...