Werner, Abraham Gottlob [Hrsg.]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Seite: 350
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0382
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Z;o Schwer-Geschlechte.
Vtes Geschlecht.
Schwerarten,
ist- Gattung. Schwerspath.
Und zwar '
ist- Att. Blatricher Schwerspath.
Abänderungen der Farbe.
Z179 Gelblichgrauer blatricher Schwerspath, der mit
vielem Quarze, etwas Bleiglanze und Bleischweise
gemengt ist; vom Lorenz Gegentrume ohnweir Freiberg.
Ko Etwas lichterer theils gelblichgrauer theils blas fleisch-
rother blatricher Schwerspath, der mit sehr vielem
Hornsteins und vielem Flusspathe, in welchem sich
etwas Bleiglanz befindet, gemengt ist; ebendaher.
Kl Röthlichgrauer, blatricher Schwerspath, in wel-
chem etwas Bleiglanz und wenig Strahlkies einge-
mengt ist; ebendaher.
K 2 Theils gelblich- theils rauchgrauer blätn'cherSchwer-
spath, von nierförmig gebogenen schalichen abgesonder-
ten Stükken mit abwechselnden sehr dünnen Lagen von
Strahlkiese und brauner Blende ; von der Hülse Got-
tes zu Memmendorf ohnweit Freiberg.
L. Abänderungen der äußern Gestalt.
«. Besondere äußere Gestalten.
KZ Kleinnierförmiger ins traubige übergehender blatN-
cher Schwerspath, mit drüsiger Oberfläche aufFluS«
spathe, der mit derbem blätrichen Schwerspathe gemengt
ist; vom Hegen Gottes zu Geködorf ohnweit Freiberg.
Zr84

I
loading ...