Werner, Abraham Gottlob [Editor]
Ausführliches und systematisches Verzeichnis des Mineralien-Kabinets des weiland kurfürstlich sächsischen Berghauptmans Herrn Karl Eugen Pabst von Ohain, der Leipziger und St. Petersburger ökonomischen Gesellschaft Mitgliede, und der königlich sardinischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Tur — Freiberg und Annaberg, 1791

Page: 366
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/mineralienkabinett1791/0398
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
z66 Erdharz-Geschlechte.
Ate Gattung. Steinkohle.
Und zwar
ist-Att. Pechkohle.
zsz6 Em in volkommene Pechkohle verwandeltes Stük
Bituminöses-Holz, mit Wurmlöchern, so mit dem
unter Nr. 3 2 94 beschriebnen Bikuminvftm-Holze un-
ter gleichen Umständen und an dem nämlichen Orte
gefunden wird.
97 Glänzende Pechkohle; von Kennel in England.
98 Dergleichen Pechkohle; aus der Sandgrube bei
Leipzig.
99 Starkglänzende Pechkohle.
2te Art. Glanzkohle.
zzoo Ein schönes Stük Glanzkohle; von Newkastls
in Northumberland.
Je-Art. Schieferkohle.
l. Ein Stük Schleferkohle; von den Steinkohlenwer-
ken ohnweit Dresden.
2 Schleferkohle, die sich der Pechkohle nähert; ebendaher.
iZ Schleferkohle, die sich der Pechkohle, sehr stark nähert;
ebendaher.
P-Art. Bla'tterkohle.
4 Blatterkohle mit abwechselnden Lagen von Schiefer-
kohle; ebendaher.
5 Ein Stük Blatterkohle; von Burk ohnweit Dresden.
6 Ein Stük Blatterkohle; von Wurgewiz ohnweit
Dresden.
7 Ein Stük Blatterkohle mit inliegenden Holzkohlen;
ebendaher.
8 Pfauenschtpeistg angelaufene Blätterkohle; vonEsch-
weiter in Jülich. 3509
loading ...