Moderne Bauformen: Monatshefte für Architektur und Raumkunst — 26.1927

Page: 493
DOI issue: DOI article: DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/moderne_bauformen1927/0605
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
493

Phot. Gebr. Dransfeld, Hamburg


Puls & Richter, Hamburg
Parkheim der Detaillistenkammer in Hamburg. — Ansicht Ohlsdorfer Straße

DAS ALTERSHEIM DER HAMBURGER DETAILLISTENKAMMER
ERBAUT VON PULS & RICHTER, HAMBURG

Um die Not, die so viele ältere Einzelhändler als
Folge des Krieges und der Inflation betroffen hat,
in etwas zu lindern, hat die Hamburger Detaillisten-
kammer für ihre in bedrängter Lage befindlichen älteren
Mitglieder im Hamburger Stadtpark ein Altersheim mit
141 Wohnungen errichten lassen. Den Bau haben die
Architekten Puls & Richter ausgeführt, deren Entwurf bei
einer engeren Konkurrenz den ersten Preis erhielt. Es
ist den beiden Architekten gelungen, eine Anlage zu
schaffen, die bei großer Einheitlichkeit doch nicht jenen
trostlosen Kasernencharakter aufweist, wie er so manchen
Gebäuden dieser Art eigen ist. Schon durch die Art der
Bebauung, nämlich in Reihen, fällt jede Erinnerung an
Anstaltsartiges fort. Zu dem freundlichen Eindruck des in

Oldenburger Klinkern errichteten Bauwerks tragen sehr
die spitzwinkeligen zweifensterigen Erker bei. Sie be-
leben die einfachen Fassaden und ermöglichen den Be-
wohnern einen freieren Ausblick. Solche Erker sind ent-
schieden den Balkons vorzuziehen, die die Fassade zer-
reißen und als unorganische Anhängsel wirken. Es wäre
sehr zu wünschen, daß die Balkons, die so sehr das
Straßenbild der Großstadt beeinträchtigen, zugunsten von
Erkern aufgegeben würden. — Die Wohnungen des Park-
heims sind den Bedürfnissen der Bewohner entsprechend
angelegt und vor allem ist darauf gesehen, daß alle Wohn-
zimmer Sonne haben. Außer den Wohnungen enthält das
Heim einen schön ausgestatteten gemeinsamen Unter-
haltungsraum und eine kleine Badeanstalt.
Martin Feddersen.
loading ...