Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 29
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0047
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
Montage aus dem Film „Berlin, Symphonie
einer Grofjftadt" von Ruttmann

regung und ihre neuartige ErfaffungderWirklichkeit,fern von allem Klifchee und
Nachgeplapperten, wird die ganze übrige, trägere und traurig konventionelle
Maffe der Kinematographie je langfamer, defto heftiger durchdringen. Und
bald wird die fchmale Zufchauerfchaft diefer intimen Bekenntniffe, der her-
gebrachten Kombination des modifchen Spielfilms müde, — wachfen und
wachfen,bis fich die Produktion größerer Werke unabhängigen Stils gefchäft-
lich lohnt, da fie nicht mehr für die nächften 14 Tage oder 14 Wochen herge-
ftellt werden mufj. Und der kommende Film wird, nur auf diefe Weife, eine
Kunft werden wie Mufik und Dichtung, die alle Sphären durchlaufen: Von
Tingeltangel, Songfpiel bis zum abftrakten Gefühl, — vom Couplet, kecker
Strophe, lockerer Lyrik bis zu tieferer Bedeutung. Allerdings wird diefer Auf-
ftieg langfam, ganz langfam vor fich gehen, aber die beften Dinge find jene,
die gehofft werden und nur, die Glauben haben, werden an einer
„Zukunft des Films" arbeiten können!

MUSIK UND RUNDFUNK Von Ernft Schoen, Frankfurt am Main

Vor zwanzig Jahren war das Grammophon noch der Phonograph. Ein tech-
nifches Spielzeug, deffen mufikalifcheSchandtaten dank der überwältigenden
Tatfache feines blofjen wunderbaren Dafeins überhört wurden. Wenn ihm
eine Zukunft vorausgefagt wurde, fo diejenige eines Luxusrequififs familialer
Lebensweife, ähnlich derjenigen eines elektrifchen Rauchverzehrers oder
eines Schobhündchens. Höchftens dämmerte in befonders fpekulativen Köpfen
die Ahnung der Möglichkeit, die Stimmen berühmter Zeitgenoffen auf der
Platte feftzuhalten. Heute hat jede belfere Univerfität ihr Phonetifches Inftitut
mit Lautarchiv. Die grofje Zeiterfcheinung Jazz" wird den meiften von uns
über den Weg durch das Grammophon vertraut, und die mulikpädagogifchen
Meriten des Grammophons beginnen in den Kreis der Diskuffion zu treten.
Der Film drehte fich einige Jahre feines Erdenwallens um den Jaguar, der eine
Familie beim Kaffeetifch aufftöbert und ihre Wohnungseinrichtung zerftört,
und einige weitere Jahre um die gefpenftifche und tragikomifche Wiederbe-
lebung des feltfam anekdotifchen Lebenswandels hiftorifcher Perfönlichkeiten,
die wir auf der Schule bereits kennen und fürchten gelernt haben. Künftler,
an ihrer Spitje Afta Nieifen und Chaplin, zeigten uns die Möglichkeit des
Maffenkunftwerks. Ruttmanns Berlin-Film eröffnet einen der Wege zur Er-
füllung.

Unter allen technifchen Entdeckungen, die in halbfertigem Zuftand über uns
herfielen, wird der Rundfunk vielleicht die umftändlichfte, aber auch die mo-
numenfalfte Entwicklung haben. Er ift dadurch etwas benachteiligt, dafj er fich

29
loading ...