Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 83
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0125
License: Creative Commons - Attribution - ShareAlike Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
UMBAU DER FRANKFURTER GASGESELLSCHAFT IN DER KAISERPASSAGE, FRANKFURT A.M.

Die zentrale Zufammenfaffung ihrer bisher zerftreut an verfchiedenen Stellen der Stadt gelegenen Verwaltungs- und Gefchäftsräume
fowie derjenigen ihrer verwandten und befreundeten GelelHchaften waren der Anlafj zu den Umbauten in und an der Paflage zwifchen

Kaiferlfrafje und Gr. Gallusftra^e in Frankfurt a. M. — Es lag nahe, die Gegebenheit der Paffage als einer dem Publikum bekannten

^mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmbmmmmmmmmmmmmmmi unc^ vertrauten Verbindung an der Haupt-

gelchäftsltrahe inmitten des Gro^ftadtver-

mentaren Forderung tritt die Notwendigkeit der Klärung der feelifchen Be- kenrs umzubauen und für die verlchiede-

dürfniffe der Menfchen und die Schaffung günftiger Vorausfetjung auch für nen Werbezwecke der Gelellfchaft nuhbar

fie. Dann werden wir, unterftützt durch die fchnell voranfchreitende Entwick- zu machen. Der Träger diefer Idee, Herr

lung der Verkehrstechnik, zur klaren Formulierung der Grundforderung des Generaldirektor Tillmetz, fand in Amerika

n i am i j r~ fr,-j, a i. .1 ■ i ■ i Beifpiele paralleler Raumcombinationen,

neuen Bauens kommen: Auflockerung der Ororjltadte. Anltatt wie bisner r, . ^. ... .. >fl , .. ~ .....

■ Ct i ■ i ■ i. r und leiner Initiative ilt auch die Uurchtuh-

Häuferring um Häuferring um den Stadtkern zu legen, werden wir die Er- mng des Umbaues bef0nders zu danken.

Weiterungsbezirke hinausfchieben in das Vorland. Ja, in einer Zeit, die viel- Kaffen- und Melderäume wurden inmitten

leicht näher liegt, als wir heute glauben dürfen, bis in Entfernung von 20bis der Halle untergebracht und dadurch (tändig

30 km vom alten Stadtzentrum. Dort werden wir auf billigerem Boden, der einftetigerPublikumsverkehrgelichert.Hier-

möglichft unter Ausfchaltung des Zwifchenhandels direkt aus landwirtfchaft- durcn werden zwangsläufig dem Paflanten-

i. i m . i n i f-i •■ iii ci J.L f j Publikum die Werbemittel der Gefellfchaft

hcher Nutzunq dem Bauzweck zuzuführen wäre, ausgedehnte rlachbaulied- . A

f ...ii i , ■ ... . .. , lowie die Heizberatung, Lehrkuche, Appa-

lungen emchten, den Menfchen unmittelbar bei der Wohnung Garten ge- rateausfteNung (tändig dienstbar gemacht.

ben können. Nicht aus Gründen der alten Wirtfchaftlichkeit, um etwa in r_)je Ausführung bevorzugte die vorhan-

folchen Gärten die deutfche Nahrungsmittelproduktion wefentlich zu fteigern, denen Materialien, Glas und Eilen. Auf die

fondern vorwiegend aus Gründen der fozialen Wirtfchaftlichkeit, um in frifcher Durchbildung der Tages- und der künlt-

Luft und Sonne für Körper und Geift nach nervenzerrüttender Arbeit ideale lichen Belichtung aller Räume wurde be-

r- i i r i ff n ii Ii f v i i <■■ i" i i L londerer Wert qeleqt. Verwendet wurde

crholunqsftatten zu Ichaffen. Dort lollen unlere Ninder unter naturlichen Lebens- ... n , ~ , ,. .... , ..

J i i i r i c- i ■ i I , für Kaum- und Arbeitsplatpelichtung Zeih-

bedingungen zu gefunden und lebensfrohen Staatsbürgern heranwachfen, Spiege|.Leuchte. Die Leuchtflächen der in-

die vielleicht weniger frühreif fein werden als unfere heutige Grofjftadtjugend, direkten Deckenbeleuchtung der Halle find

dafür aber einen feelifchen Reichtum mitbringen werden, der Taufende von durch Zeih-Tief-Strahler erhellt.

ihnen glücklicher machen wird, als alle materiellen Güter es vermöchten. (Situafionsplan I. S. 94)

83
loading ...