Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Seite: cb
DOI Artikel: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0276
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DER TAG FÜR DENKMALPFLEGE UND HEIMAT* BÜCHER ZUR NEUEN GESTALTUNG, DIE WIR

SCHUTZ EMPFEHLEN

hielt in Würzburg und Nürnberg (eine Tagung mit dem Programm Ruffifche Filmkunft. Vorwort von Alfred Kerr. 144 Tafeln. Ver-

„Altftadt und Neuzeit" ab. Erltaunlich die Tatfache, dah man auf |ag Ernft Pollack, Berlin.

ganzer Linie die Unterordnung der pflegerifchen Aufgaben unter Das Wohnhaus von heute. Von Grete Dexel und Dr. W. Dexel.

die Forderungen eines ökonomifch und fozial umgefchichteten, 152 Abbi|dungen Ver,ag Heffe und Becker[ Le| .

durch Technik und Verkehr veränderten Lebens und feines , , , <■ , „

... . , ... a , i i ■ l i _i c j- *•■ I- u p I *■ Die neue I ypographie. bin Handbuch für zeitgemäh Schaffen-
architektonifchen Ausdrucks bejaht, dafj man die natürliche Kelation , . LJ,' . , .. . . _.. . . s . _

. .,, je , de. Von Jan I Ichichold. Verlag des Bildungsverbandes der Deut-

zwifchen Erhaltung des guten Alten und Formung eines guten . L 3 a

7 . ,. _ .... . i.i n \/ l i Ichen Buchdrucker, Berlin.
Neuen fucht. Die ftärkften Gegenfarbe brachte der erlte Verhand-

lungstag mit dem fein pointierten, fkeptifchen und doch in ent- Dle neue Volksfchule in Celle. Von Otto Haesler. Begleit-
fcheidenden Theten („die neue Baukunft (teht in ihrem gefunden fex'von °tto Völckers. Verlag Englert & Schlolfer, Frankfurt a. M.
Kern der alten Kunft näher als die ganze Gefchichtskunlt") mutigen 3" He,t der Stein ' Holz " Elfen ' Reihe

Vortrag Theodor Fifchers, der ganz auf die Architektur als Kunft Bauen in Frankreich. Eifen, Eifenbeton. Von Sigfried Gie-

und feelifche Ausdrucksform abftellte, und dem von fozialen und di°n- Klinkhardt & Biermann, Verlag, Leipzig.

hygienifchen Gefichtspunkten aus entwickelten, ftraffen, von fitt- Eine eingerichtete Kleinftwohnung. Von Franz Schufter.

lichem Ernft getragenen Referat Ernft Mays, wozu dann noch der Verlag Englert & Schloffer, Frankfurt a. M.

intereffante Bericht des Praktikers Beblo trat, der

am Beifpiel von Strasburg entwickelte, dafj eine ^^^^^^^^^■■^^"■^^^^^^""■■^^■^^■■^^^^^"■^^^■^m«

nur von äfthetifchen Ablichten getragene Altltadt- j__ j^,-, lTc s-l ■ i— i ,klA| ■-■ ■» A \ i tw-r\ixt- a
Umwandlung notwendig Schiffbruch leiden müffe. UbUlbCHb LINDL tUM" WERKE A" (3

Der zweite Verhandlungstag brachte Sonderreferate,

unter denen das Aktuellfte das von Hellweg W b K K b

Hamburg über Ordnung und Formung der Stra-
fjenreklame mit überzeugenden Theten und (ehr viel
weniger überzeugenden Beilpielen, das von Lindner
über organitche anftelle leer dekorativer Grün-
austeilung im Stadtbild war.

In Nürnberg (prach der Referent über die Mög-
lichkeit der lebendigen Weiterbildung der Nürn-
berger Altltadt durch moderne Formung der Neu-
bauten unter Eingliederung in die gegebenen
Raumordungen anftelle individualiftifcher Willkür
gegenüber dem Strafjenraum mit verwifchender
Angleichung der Falfaden, während O. E. Schweizer
die Thele entwickelte, daf, in der Altltadt die eigent- DER IDEALE FUSSBODENBELAG

liehen Probleme der neuen Architektur nicht liegen
können, da (ie nur Detailaufgaben [teile, die neue DAUERHAFT
Architektur aber aus inneren Gelegen nach Made

und Dimenfion hindränge. Nach kurzer Diskuffion, LEICHT ZU REINIGEN

in der Luppe die Frage der Ladeneinbauten und HYGIENISCH
Reklameeingliederung ftreifte, fchloh Clemen die

Verhandlungen, indem er als wefentlichfte Erkennt- FUSSWARM

nis die Notwendigkeit lebendiger Weiterentwick- c n u . . . ... . . _ _ _ . . _

i l -i Aiin ii r i Lr a l■ jLnALLUA|V|rrtNU

lung auch der Altltadtorganilmen durch die Archi-
tektur unterer Zeit ausfprach. Bier.

IN HOHEM MASSE WIRTSCHAFTLICH

DL

BIETIGHEIM BEI STUTTGART . ANKER
HANSA ■ SCHLÜSSEL (DELMENHORST)
MAXIMILIANSAU . CÖPENICK UND VELTEN

LINOLEUM
loading ...