Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 2.1928

Page: 233
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1928/0321
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
------4-t-

Bär

DIE NEUE BAUKUNST ALS ERZIEHER

Von Prof. Friij Wiehert Frankfurt a. M.

Neue Baukunft entfteht, wenn neue Weltanfchauung, neues Lebensgefühl
und neue Gefellfchaftsbeziehungen mächtig werden. Sie geftaltet gleichfam
den Spielraum für die geiftigen und leiblichen Bedürfniffe der neuen Lage,
für die Wefenskräfte, die unter den gewandelten Verhältniffen nach Aus-

NEUBAU VOLKSSCHULE PRAUNHEIM wirkunq dränqen.

LIOOU«

Die Baukunft als Gehäufe, als Umgebung, als Milieu, vom Menfchen ge-
fchaffen, ftrahlt bildende Kraft aus und geftaltet fo wiederum von fich aus das
Wefen der Menfchen. Geformtes formt. Menfch und Menfchenwerk ftehen in
dauernder Wechfelwirkung. Am kürzeften gefafjt: Neuer Menfch fordert
neues Gehäufe, aber neues Gehäufe fordert auch neue Menfchen.
Die neue Baukunft ift in ihren Abfichten, ihren Grundfäfjen, ihrem geiftigen
Gehalt und Charakter fchon jetjt eine fo umfaffende und unzweideutige Be-
kundung, dafj fich auch ihre Forderungen an die Menfchen leicht erkennen
und - wenigftens in der Hauptfache — darftellen laffen. So wird fie — mit
der Unentrinnbarkeit, die der Architektur eigen ift — zum Lehrer, zum Er-

233
loading ...