Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 4.1930

Page: 89
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1930/0152
License: Free access  - all rights reserved Use / Order

0.5
1 cm
facsimile
6 SIEDLUNG
AM LINDENBAUM

Anzahl der Wohnungen : 198
Bauherr: Gemeinniifjige Aktiengefellfchaft für
AngeftelltensHeimrtätten („Gagfah")
Architekt: W. Gropius, Berlin

96

97

Grundriß einer Stockwerkswohnung
Plan of a flat

Plan d’un logement d'etage

98

Anficht einer Hauszeile
View of a house file
Vue d'une file de maisons

ZAHL DER WOHNUNGEN



mit Raumzahl

Zubehör

je

Wohnung


insgefam

2

27.

3

31/.


198

36




Küche

o

CO

CD

LI

_c



36

90


Bad

Dach-

kammer






36

Abftell-

ro

CD






raum

Durchfchnittswerte bei den Haupt:
typen für eine Wohnung

Wohnfläche

qm

Reine Bau-
koften RM

Gelamtkort,
inkl. Grundft.
u. Auffchlie-
ßung RM

Monatliche
Miete-Be-
laftung Rm

45

noch

Das

fteht noch

53

nicht

Grund-

nicht feft

62

72

endgültig

ermittelt

ftück
wurde
in Erb-
pacht
gegeben


Zentralanlagen und
fonft. Einrichtungen
zur Erleichterung
d. Haushaltsführung

Die Erfchließung des Baulandes erfolgt in viergefchoffiger Bauweife in Form
von drei nach Süden geöffneten Wohnhöfen. Die hohen Bodenpreife nötig-
ten zu einer verhältnismäßig weitgehenden Ausnutzung des Geländes. Der
Abftand zwifchen den einzelnen Wohnzeilen ift jedoch fo gewählt, daß troß-
dem eine günftige Belichtung aller Räume gewährleiftet ift. Die Bauten wer-
den in Ziegelbauweife durchgeführt und verpußt. Jede Wohnung erhält eine
vom Wohnraum aus zugängliche Loggia ; foweit wie möglich wurden fämtliche
Wohnräume nach Weften und fämtliche Schlafräume nach Offen orientiert.

B3 B B B B ES

M mnm M
M Dicrmna m
m

m.

EAjJ Q E3 B B

m □mmm p,

ml mrrn


B B B

b b □ b m

nnnm] p.
nnmrnn m

11II i 11 fl! I

BB

B B B B

t-dH—1

m

LÜJLLULÜJ

a.

m

Lmnmj

ml

_

m

fimum

na

_



B BBS

B B B B B

89
loading ...