Das neue Frankfurt: internationale Monatsschrift für die Probleme kultureller Neugestaltung — 4.1930

Seite: bm
Zitierlink: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/neue_frankfurt1930/0206
Lizenz: Freier Zugang - alle Rechte vorbehalten Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
Gegen das Eindringen von

Staub, Rul), Flugschnee,Schlagregen

durch die Dächer

gibt es jeßt ein einfaches Mittel.

Man nagelt unter den Dachsparren die teerfreie

Emed - Draht - Dachpappe

extrastark mit eingefilztem Drahtgeflecht. Sie ist unzerreißbar, dicht, billig,
ohne Bretterunterlage zu decken. Gleichzeitig werden helle,
lichte Bodenräume erzielt, wenn anstatt Emed - Strapazoid

Emed-Alu-Strapazoid

verwendet wird. Es ist nach besonderem Verfahren mit
silberglänzendem Aluminium-Überzug

versehen und macht dadurch die Räume licht und strahlend.
Verlangen Sie den ausführlichen Prospekt Nr. 407 d postfrei und umsonst.

A. W. Andernach, G. m. b. H., Beuel a. Rh.

Gegründet 1888

DEUTSCHE LINOLEUM-WERKE AG

WERKE:

BIETIGHEIM BEI STUTTGART . ANKER
HANSA ■ SCHLÜSSEL (DELMENHORST)
MAXIMILIANSAU . CÖPENICK UND VELTEN

LINOLEUM

DER IDEALE FUSSBODENBELAG

DAUERHAFT
LEICHT ZU REINIGEN
HYGIENISCH
FUSSWARM
SCHALLDÄMPFEND

IN HOHEM MASSE WIRTSCHAFTLICH

Die Zentrale der Deutschen Linoleum-Werke A.-G. in Bietigheim
beiStuttgart versendet auf Wunsch gerne die neue Brsochüre Nr.79

und [einer Schüler die mannigfachften Anregungen,
einfache, alle Tage in der Praxis wiederkehrende
Themen: vor allem Wohnungen, immer wieder
Wohnungen, — Unterfuchungen über Wirtfchaft-
lichkeit und Benußbarkeit, Raumbeziehungen und
Größenverhältnifle, Verkehrswege und -flächen,
Sonnenlage, Belichtung, Beheizung, Hörbarkeit,
klimatifche Einflüffe; - die Arbeiten zeigten recht
klar, wie Bauunterricht, gereinigt von allen Kunft-
mäßchen, als exaktes Arbeiten zu überzeugenden
Löfungen führt.

Die ältefte gezeigte Arbeit aus dem Jahre 1920, die
„Raumftadt", überralcht durch ihre Jugendlichkeit,
fie könnte geftern geboren fein. Sie ift wohl der
erfte vernünftig orientierte Zeilenbau, konfequent
für eine ganze Stadt durchgeführt mit Behandlung
all der vielen Probleme, die heute die Bauleute
befchäftigen. Merkwürdig, was nach diefer Arbeit
an Unfinnigkeiten noch in die Welt gefeßt wurde,
was alles zufammengebaut wurde, — man wird's
ja wohl allmählich begreifen, daß wir Häufer für
die Bewohner bauen müffen, und nicht, um inter-
effante Publikationen in Zeitfchriften damit machen
zu können. Schon damals konftruierte Schwagen-
(cheidt „Sonnenräume'', wie das Plakat tagt, auf
dem ein Mann an einem Kran die Sonnenfeheibe
bewegt, daß fie tief in die Häufer der Menfchen
hineinfeheinf. Wird diefes Ziel jemals für alle erreicht
werden, wenn wir den lieben Gott einen guten
Mann fein laßen ? Nein, der Hinweis auf die Sonnen-
lage und ihre genaue Ermittlung find noch längft
keine Gemeinpläße geworden, wie jener ganz Ge-
fcheite meint, der in der Ausheilung auf die große
Tafel der Kritik fchrieb: „Ich halte das Ganze für
einen großen Bluff. Die richtige Befonnung ift längft
durch die Erfahrung gezeigt."

Erfrifchend,diefeVorbehaltlofigkeit diefes Ganz-von-
vorne-Anfangen in den Arbeiten Schwagenfcheidts
und feiner Jungens, die Sorgfalt und Gründlichkeit,
mit der fie den Lebensvorgängen, den Grundla-
gen allen Bauens, nachfpüren.

Die Ausheilung geht nach Wuppertal und wandert
weiter.

Eine neue Haushallskartothek

Die Grundlage für die Rationalifierung des Haus-
halts ift dieUmftellung des Denkapparats;
weder arbeitfparende Mafchinen, noch Siedlungs-
häufer, noch Gemeinfchaftsbewirtfchaftung vermö-
loading ...