Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Christus und die zwölf Apostel
von R a p h a e 1 *).
Werde ich wohl etwas zur Empfehlung eines
Künstlers beytragen können, von welchem man
schon so viel gesagt und geschrieben hat, und des-
sen Name gewiss allen Liebhabern der Kunst so an-
genehm ist, als der Name eines schönen Iünglings
seiner Geliebten? Wie sehr weife jener Dichter der
glückseligen Inseln das junge, Künstler - Söhnchen
zu preisen ,, Raphael ist lamer Herz und Empfin-
„ düng, und eine Quelle von Leben und Schönheit,
„wie je wenig Sterbliche. Edel und liebenswür-
,, dig, und bereit von seiner Fülle mitzutlieilen für
„jedermann, hat er die Gunst und Bewunderung
„ von dem Kern der Menschheit erhalten.“ — So
einnehmend eine solche Sprache seyn mag, so
glaube ich doch, dass es weit nützlicher seyn wür-
de. wenn man mehr die Schönheiten der Kunst-
werke zu entwickeln, als seine Empfindung darü-
ber zu äussern, und durch allgemeine Urtheile zur
Nach den Original - Kupfern des M. Antoine, heraus-
gegeben von I. F, Langer, Professor der M. A. zu Düs-
seldors.
Image description
 
Annotationen