H. S. Rosenberg <Hannover> [Editor]
Die nachgelassene Sammlung des Herrn Professor Dr. A. Düning in Quedlinburg: Münzen des Mittelalters und der neueren Zeit ; die Versteigerung findet statt: Montag den 12. December 1910 und folgende Tage (Katalog Nr. 14) — Hannover, 1910

Page: 98
DOI Page: Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/rosenberg1910_12_12/0110
License: Free access  - all rights reserved Use / Order
0.5
1 cm
facsimile
98

Hessen. — Fulda.

2454. 7oo Thäler o. J. Wie vorher. Hoffm. 1171. S. g. e.

2455. Wilhelm Tl. 1637-1663. Albus 1657. Namenschiffre. Rs. Löwe. Hoffm. 1298. S.g. e.

2456. Eppstein. Eberhard I. 1342 — 1391. Tournose. t$ EBIRrj'DVS D'EPIS Aeussere
Umschrift: * BHDIGTV i SIT : KOfißS : DIU : RR! : DSI : IHV • XPI Kreuz.
Rs. TVROHVS • dl VIS Stadtzeichen. S. g. e.

Abgebildet Tafel II.

2457. Erbach. GeorgIV. 1564 —1605. Schüsselpfennig o. J. (1570). Wappen, darüber G
Joseph 10. Gut erh.

2458. Eschwege, Frauenabtei. Gertrudis I. ea. 1188. Bracteat. Im verzierten Reifen,
der oben einen Giebel zwischen zwei Thürmen bildet, die Brustb. des Heiligen und
derAebtissin; zwischen ihnen Lilienstab. Graba 22. 40 Mm. Bruchstück. Gut erh.

2459. Frankfurt am Main. Kaiserliche Münzstätte. Heinrich YI. 1191—1197. Braeteat.
IßPVTOPI — IOVPIGV Sitzender gekrönter Kaiser mit Lilienscepter und Reichs-
apfel. Joseph und Fellner 2019 f. 30 Mm. Vorz. e.

2460. Desgl. GQVIÄ — SLVI8 Sitzender gekrönter Kaiser mit Lilienscepter und Reichs-
apfel zwischen zwei mit Thürmen besetzten Bogen. Unten Leiste mit HII2IÖ
.1. u. F. 31 d. 29 Mm. S. g. 0.

2461. Städtische Prägungen. Goldgulden. Stehender St. Johannes. Rs. Reichsapfel im
Sechspass. Mit Titel Sigismunds. J. u. F. 100 k. Vorz. e.

2462. Tournose. Adler n. 1. Rs. Kreuz. 2 Varianten. .T. u. F. 167, 181. S. g. e. 2

2463. Ys Batzen o. J. Bogenkrcuz. Rs. Gekr. Doppeladler. J. u. F. 240 m. S. g. e.

2464. Albus 1669. Adler. Rs. Kreuz. J. u. F. 555. S. g. e.

2465. Hellero.J. oPRÄoRQ'Po Hand. Rs. Gabelkreuz in bogiger Raute. J.u.F.—. S.g.e.
2400. Desgl. 0. J. Wie vorher. Varianten. ,T. u. F. 187. (10). Desgl. o. .T. J. u. F. 211.

S. g. e. 11
2407. .Teton 1764 a. d. Krönung Josephs II. 2 Varianten. J. u. F. 856 a, b. 25 Mm.
Je 4 Gr. S. g. e. 2

2468. Friedberg. Johann Brendel Ton Homburg. 1532 —1569. Schüsselheller o. J.
Wappen, darüber BF 2 Varianten. Lejeune 1. S. g. e.

2469. Johann Oyger Brendel von Homburg. 1570 —1577. Schüsselheller 1573, 74 (2).
Wappenschild. Lejeune 4, 5. Gut erh. 3

2470. Johann Eberhard von Cronenberg. 1577 — 1617. '/„ Batzen 1590. Wappen.
Rs. Gekrönter Doppeladler. Lejeune 12 var. S. g. e.

2471. Schüsselheller o. .1. Wappen, darüber BF 2 Varianten. Lejeune 13. Gut erh. 2

2472. Conrad Low zu Steinfurt. 1617-1632. Einseit. Kupfer-Heller o. ,T. Zweifeld.
Wappen (Löwe und Burg). Lejeune —. Gut erh.

2473. Philipp Adolph Hau zu Holzhausen. 1685-1698. Kreuzer 1686. Lejeune 51. S. g. e.

2474. Fritzlar. Siegfried II. oder Siegfried III. von Mainz. 1200— 1230 — 1249.
Bracteat. Unter einem mit Gebäuden besetzten Dreibogen inful. Brustb. zwischen
zwei Köpfen. Auf dem Rande: ^oIoNoIo Fund von Kaufungen 5. 36 Mm.
Aus zwei Hälften zusammengesetzt. Vorz. e.

2475. Desgl. ■:• SVD •!■ DVS Inful. Brustb. mit Krummstab und Buch über Brüstung.
Fund von Kaufungen 9. 32 Mm. S. g. e.

Fulda.

2476. Berthold IV. von Bimbach. 1274—1286. Bracteat. B*R*H*T* Auf einer
Brüstung sitzender Abt mit Krummstab und Buch zwischen zwei Thürmen.
Buchonia I, 1. 25 Mm. S. g. e.
loading ...