Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Rostock

Schon zur Zeit der Wenden hat eine Ansiedlung an dem rechten Ufer der
Warnow gegenüber dem heutigen Rostock bestanden. Die deutsche Stadt
Rostock ist vor 1218 gegründet, sie erhielt in diesem Jahr von Herzog Hein-
rich Borwin I. das lübische Recht und nahm schnell einen gewaltigen Auf-
schwung, so daß sie nach Lübeck die einflußreichste Stadt der Hansa wurde.

982. Goldgulden 1606. MONE : NOUA : CIVI : ROSTO : 606 : Greif n. 1. Rv.
RVDOL • II • D • G : ROMA ■ I • SE • AV : ^ Gekr. Doppeladler mit Reichsapfel
auf der Brust. Grimm 14 RR. M. v. Bahrfeldt Nieders. Münzarchiv. IV. Tfl. I. Schön.

K Joachim Konike, Münzmeister in Rostock 1606—1609. Tfl- XX1,

983. Goldgulden 1610. MON ■ NOVA ■ ROSTOCHIENSIS (4 kleine ins Kreuz ge-
stellte Herzen). Greif n. 1. Rv. RVDOL • I • I D ; G • RO • IM • SEM • A • 610 v:
Gekr. Doppeladler mit Reichsapfel. Gr. Nachtrag 1291 RRR.. Stgl. Tfl. XXI.

984. Goldgulden 1611. MONE : NOVA : ROSTOCHENS / I6II ^ Greif n. 1. Rv.
RVDOL • II ■ D : G RO : IM ■ SEM ■ AVGV • PF • D Gekr. Doppeladler. Gr. 22
Var. RR. Avers etwas Doppelschlag. Sehr schön. Tfl. XXI.

•f« Markus Hoyer, Münzmeister 1609—1614.

985. Goldgulden 1614. MONE • NOVA ■ ROSTOCHENS ■ 1614 Greif n. 1. Rv.
MATTHIAS D • G — • RO • IM SEM * A ' PF • D ' Gekr. Doppeladler. Gr. 26.
R. Schön. Tfl. XXI.

986. Goldgulden 1614. Wie vorher. Rv. MATTHIAS ■ I ■ D • G ■ ROM • SEM • A ■
PF • D Gekr. Doppeladler. Zu Gr. 1301 R. Ueberprägt. Schön. Tfl. XXI.

987. Goldgulden 1626. MONE : NOV : ROSTOCH 1 H) 1 Greif n. 1. Rv. FERDI-
NAN • II • D • G • R : I : S : A : 26 Gekr. Doppeladler. Gr. 32 RR. Sehr gut.

Aus dem Funde von Schulpforta 1911 (Auktion Kube 1912). Tfl. XXI.

FD Hans Dethloff, Münzmeister seit 1623—1629.

988. Goldgulden 1629. MON : NOVA : ROSTOCHIEN : H) " Greif n. 1. Rv. FER-
DINAND • II • D • G • RO • I • S • A • 16—29 ■ Gekr. Doppeladler. Gr. Nachtrag
1304 RR. Schön. Tfl. XXI.

989. Goldgulden 1629. Wie vorher mit RO ■ I • SA 16—29 ■ Gr. —. Schön. Tfl. XXI.

990. Doppeldukat 1639. DEUS — PROTECTOR—NOSTER Auf 4eckiger Tafel,
in welche unten das ovale Rostocker Wappen hineinreicht DUCATUS / NO-
VUS / CIVITATIS / ROSTOCHI / EN—SIS / 16—39 Rv. FERDINANDUS ■
III • D : G : ROMAN : IMP : SEMP : AU : $ Gekr. Doppeladler. Gr. 52. RR.
Leicht verbogen. Schön. Tfl. XXI.

3> Samuel Timpfe, Münzmeister 1635—1656.

991. Dukat 1633. MONETA • AUREA ■ CIVITA ■ ROSTOCH . 1633 ■ *J Verziertes
Wappen. Rv. FERDINANDUS • II • D : G : ROM : IMP : S : AUG : Gekr.
Doppeladler. Gr. 42. Schön. Tfl. XXI.

992. Dukat 1634. Wie vorher. Gr. 43. Schön. Tfl. XXI.

993. Dukat 1636. MONETA • AUREA • CIVITA : ROSTOCH : 1636$ Verziertes
Wappen. Rv. FERDINANDUS • II • D : G : ROM : IM : S : AU Gekr. Doppel-
adler. Gr. 1306. Sehr gut. Tfl. XXI.

994. Dukat 1636. Wie vorher. Rv. FERDINANDUS • III ■ D : G : ROM : IM : S : A :
Gekr. Doppeladler. Gr. 47. Etwas Doppelschlag, sonst schön.

995. Dukat 1636. Wie vorher, aber der gekrönte Doppeladler mit Kopfscheinen.
Gr. 48. Schön. Tfl. XXI.

996. Dukat 1636. Wie vorher. Rv. Legende endet ROM : I : S : A : Doppeladler
ohne Scheine. Gr. 51. Schön.

— 64 -
 
Annotationen