Universitätsbibliothek HeidelbergUniversitätsbibliothek Heidelberg
Metadaten

Felix Schlessinger <Berlin> [Editor]
Sammlung aus ausländischem Museumsbesitz (Band 3): Sowie aus Privathand, Münzen und Medaillen verschiedener Länder, Orden und Ehrenzeichen: die Versteigerung ... 27. und 28. Februar 1934 (Katalog 12) — Berlin, 1934

DOI Page / Citation link: 
https://doi.org/10.11588/diglit.11644#0009
Overview
loading ...
Facsimile
0.5
1 cm
facsimile
Scroll
OCR fulltext
Versteigerungs-Bedingungen

Die Versteigerung beginnt Dienstag, den 27. Februar 1934, 9 Uhr vormittags.

Sie erfolgt gegen Barzahlung in Goldmark mit einem Aufgeld von 10% zum
Erstehungspreise.

Die Sammlung kann bis zur Auktion während der üblichen Geschäftsstunden
besichtigt werden.

Die Münzen gehen erst nach Erledigung des Kaufpreises in das Eigentum des
Ersteigerers über. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile Berlin.

Aufträge von mir noch unbekannten Sammlern gelangen nur gegen entspr.
Depot zur Ausführung oder bei Aufgabe genügender Referenzen.

Der Versteigerungsleiter ist berechtigt, die Nummern nach seinem Belieben
zu vereinigen oder zu trennen, oder von der Reihenfolge abzuweichen.

Gebote können bis zum Betrage

von R.-M. 100.— mit einer Mindeststeigerung von R.-M. 1.—,
bis „ 1000.— „ „ „ „ „ 5.—,

darüber hinaus „ „ „ „ „ 25.—

abgegeben werden.

Der Zutritt zur Versteigerung ist nur den Sammlern gestattet, die sich im Be-
sitz des Katalogs befinden.

Aufträge werden unter Anrechnung von 5 °/o Provision unter Gewähr der
Echtheit der ersteigerten Stücke von dem Unterzeichneten ausgeführt, welcher auch
zu jeglicher Auskunft bereit ist.

Felix Schiessinger

Münzenhandlung
Berlin-Charlottenburg / Bismarckstraße 97/98

Fernsprecher Steinplatz 3912 / Postscheck 124 728

Bankkonto: Commerz- und Privat-Bank. Dep.-Kasse JK.
Charlottenburg, Bismarckstraße 79/80.

Erhaltungsgrade:

Stempelglanz. Schön.
Vorzüglich. Sehr gut erhalten.

Sehr schön. Gut erhalten.

Mäßig erhalten.
 
Annotationen