Schliemann, Heinrich
Trojanische Alterthümer: Bericht über die Ausgrabungen in Troja — Leipzig, 1874

Page: 324
Citation link: 
https://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/schliemann1874a/0382
License: Public Domain Mark Use / Order
0.5
1 cm
facsimile


No. 3. Bohrstaub aus einer gewöhnlichen zweischnei-

digen, in 1 Meter Tiefe

und somit in den

Trümmerschichten der griechischen Colonie ge-

fundenen Axt.



Analyse.

1



grammes



0,5280

abzüglich darin enthaltener Sand

0,0070



0,5210



in io,oootel

Diese bestehen aus: Kupfer . .

0,4810 == 0,9232

„ „ „ Zinn . . .

0,0385 =5 0,0739



o,5i95 = 0,9971.

No. 4.. Bohrstaub aus einer äusserlich mit Grünspan

bedeckten und inwendig

eisenfarbigen troja-

nischen Schleuder.



Analyse.





grammes

Quantität des untersuchten Metalls

0,2410 4



in io,oootel

Bestehend aus Schwefel . . .

0,0470 3= 0,1950

„ Kupfer ....

0,1920 sas 0,7966

„ Eisen .....

0,0002 — 0,0008

„ „ Quartzsand. . .

0,0005 — 0,0020

0,2397 = 0,9944.

Athen, r. Januar 1874.

Dr. H. Schliemann.
loading ...